KAPITEL 3. IMPORTVERFLECHTUNG DER WIRTSCHAFT 66 Die unten angefu¨hrte Tabelle zeigt den Vergleich der Spaltensummen der direk- ten sowie der kumulativen Inputkoe?zienten fu¨r die Beobachtungszeitpunkte 1995 und 2002. 1 Abbildung 3.1: Inputkoe?zienten der Versionen A und B Mehrere Gu¨ter weisen eine sehr hohe Di?erenz zwischen den Koe?zienten fu¨r die heimische Produktion und fu¨r die gesamte Produktion auf. Beachtlich sind die hohen Di?erenzen bei den direkten als auch bei den kumulativen Koef- ?zienten bei den Gu¨tern 23 (Kokereierzeugnisse) sowie 34 (Kraftwagen und Kraftwagenteile). Demnach spielen bei diesen und vielen weiteren Gu¨tern Im- porte im Vorleistungsprozess eine wesentliche Rolle. Neben den Importen als Vorleistungen werden daru¨ber hinaus Importe direkt nachgefragt, weshalb der 1Fu¨r Vergleichszwecke wurden hier und in den folgenden Tabellen die Ausgangstabellen fu¨r 2002 auf die Dimension der Tabellen fu¨r 1995 gebracht, indem die Aktivita¨ten und Gu¨ter 02 (Forstwirtschaft) und 05 (Fischerei) auf 01 (Landwirtschaft) aggregiert wurden.