17 40- bis 49-Jährigen. Auf der hohen Qualifikationsebene bleibt die Altersgruppe 30 bis 39 Jah- re die größte und generell ist ein Anstieg der höheren Qualifikationen zu erkennen. Die Zahl der Beschäftigten im Alter 50 bis 59 Jahre steigt gegenüber 2001 marginal an. Grafik 9: ÖNACE D, Männer, nach Altersgruppen und ISCO, MZ 2007 Quelle: Mikrozensus 2007; eigene Bearbeitung. Nun zu einem anderen Wirtschaftsbereich, dem der Unternehmensdienstleistungen (vgl. Grafiken 10 bis 12). Schon die Überblicksgrafiken zeigen, dass dieser Bereich im Verlauf der Jahre 1991 bis 2001 zahlenmäßig stark zugenommen hat. Auch hier gehe ich zur genaueren Analyse wieder auf die Entwicklung der einzelnen Qualifikationsebenen ein: Grafik 10: ÖNACE K, Männer, nach Altersgruppen und ISCO, VZ 1991 Quelle: Volkszählung 1991; eigene Bearbeitung. 120.000 100.000 80.000 60.000 40.000 20.000 0 20-29 Jahre 30-39 Jahre 40-49 Jahre 50-59 Jahre ISCO 1–3 ISCO 4–7 ISCO 8, 9 45.000 40.000 35.000 30.000 25.000 20.000 15.000 10.000 5.000 0 20-29 Jahre 30-39 Jahre 40-49 Jahre 50-59 Jahre ISCO 1–3 ISCO 4–7 ISCO 8, 9