109 Literatur Albright, M.: Madam Secretary. Die Autobiographie. München 2003. Bergmann, J.R. (Hg): Qualitative Methoden der Medienforschung, Reinbek bei Hamburg, 2006. Blumer, H.: Der methodologische Standort des symbolischen Interaktionismus, in: Arbeitsgruppe Bielefelder Soziologen (Hg.), 1973. Canbetti, E.: Die gerettete Zunge. Geschichte einer Jugend, 1944. Ericsson, A.: 20 Prozent Talent, 80 Prozent Fleiß, in: HEALTHY LIVING (Ausgabe 03/2010). Girtler, R.: Methoden der Feldforschung, 2001. Göbel, H.: Elias Canetti, Monographie, Reinbek bei Hamburg, 2005. Hofer, K.: Würdelos, Erfahrungen eines Leiharbeiters 1991. Orth et al in.: American Psychological Association (Hg.) – Journal of Personality und Social Psychology, 2010. Schenz, M.: Bundespräsident Rudolf Kirchschläger, Wien 1984. Schneeberger, A.: Internationale Einstufung der österreichischen Berufsbildung. Adäquate ISCED-Positionierung als bildungspolitische Herausforderung. Ibw- Forschungsbericht Nr. 156, Wien, 2010. OECD-Studie: „Education at a Glance“ – Bildung auf einen Blick. 2010. Internet: 1) http://www.brain-fit.com/html/motivation.html 2) http://www.focus.de/finanzen/karriere/management/fuehrungskompetenz/tid- 10301/karriere-zielstrebigkeit-auch-mal-ueber-den-tellerrand- schauen_aid_308121.html 3) http://www.uni-koblenz-landau.de/landau/fb5/bildung-kind- jugend/grupaed/studium/downloads/laux/Willensfoerderungimsu.pdf/ 4) http://www.bildungaktuell.at/media/BILDUNGaktuell_02_2007.pdf 5) http://www.testtube.de/index2.php?option=com_content&do_pdf=1&id=97 6) http://www.jdav.de/Schwerpunkte/Sicherheit-und-Risiko/