Frlatenlösung 4/5 Aktion Blinddarm 6/11 Zu „Aktion Blinddarm" (Walter G. Heimerl) 9/32 Eine Basis für die Zu¬ kunft (Heinz Fischer) Futurologie 2/15 Die Gefahren der Zu¬ kunft (Franz Günter Hanke) Ganztagsschulen 6/39 Ganztagsschule als Popanz (Theodor Pra¬ ger) Gastarbeiter 1/5 Wer ist schuld 7-8/28 Wirtschaftswachstum und Gewerkschaftspo¬ litik (Heinz Kienzl) Geburtenbeihilfe 1/31 Damit ein Kind Freude bringt mehr Gemeindedemokratie 7-8/40 Halbe Demokratie? (Al¬ brecht K. Konecny) Gemeinde Wien 6/3 Wien: Öffentliche Inve¬ stitionen steigen nicht (Hannes Swoboda) 9/3 Wien: Öffentliche Inve¬ stitionen (Hans Mayr) Gemeinwirtschaft 7-8/32 Multinationale Kon¬ zerne und die Gewerk¬ schaftsbewegung (Fer¬ dinand Lacina und Er¬ ich Schmidt) Ges.-m.-b.-H.-Gesetz 1/6 Der Aufsichtsrat der Ges. m.b.H. (Rainer Moritz und Hans Weh- sely) Gesellschaftspolitik 1/32 Wirtschafts- und Ge¬ sellschaftspolitik bei sinkenden Wachstums¬ raten (Heinz Kienzl) 6/32 Überlegungen zu einem Wirtschaftskonzept für die kommenden Jahre (Hans Reithofer) Gesundenuntersuchung 5/23 Gesundenuntersu- chungen: Anspruch auf Freizeit? Gesundheitspolitik 1/17 Auto und Großstadt¬ krise (Bernhard Lötsch) Gesundheitsschwester 12/19 Mobile Krankenschwe¬ ster — gute Erfolge Gewährleistungsfrist 4/64 Was ist eine Mängel¬ rüge? Gewerkschaft 1/5 Die unpolitische Öko¬ nomie der Gewerk¬ schaften (Erwin Weis¬ sei) 1/23 Ende ohne Anfang? (Gottfried Duval) 1/44 Lohndiskriminierung gegenüber jugendli¬ chen Arbeitnehmern 2/6 Urabstimmung in der Papierindustrie (Rudolf Lackner) 2/10 Terminkalender 1975 2/12 Das Arbeitsverfas¬ sungsgesetz: eine wichtige gewerkschaft¬ liche Bildungsaufgabe (Richard Timel) 2/43 . Seminar für Lehrlings¬ ausbilder 3/3 Parasiten? (Bartu- schek Curt) 3/3 Parasiten? (Gottfried Duval) 3/5 Arbeitszeit und Solida¬ rität (Gottfried Duval) 3/15 Personelle Verände¬ rungen 3/33 Fragen der meinungs¬ bildenden Mittel 3/37 Gewerkschaftsstaat (Theodor Prager) 3/39 BRD: Teilzeitarbeit — langfristig kein Lebens¬ plan der Frau 4/21 Für eine menschliche Arbeitswelt 4/23 Gewerkschaft auf Kurs 2000 (Rupert Gmoser) 4/28 Politischer Katholizis¬ mus (Anton Burghardt) 4/40 Dreißig Jahre ÖGB: ein Blick zurück (Franz Da- nimann und Alfred Ströer) 5/4 Damals und heute — Gewerkschafter erin¬ nern sich 5/14 Frankreich: Ringen um neue Sozialpolitik (Jac¬ ques Hermann) 6/9 Kontakt mit Unorgani¬ sierten (Walter Land¬ stetten 6/36 Frauenkonferenz der Gewerkschaft der Ge¬ meindebediensteten (Lia Wolak) 6/37 51,6% der Angestellten sind Frauen Gewerkschaft (Gott-7-8/3 „Harte Fakten" fried Duval) 7-8/5 Johann-Böhm-Plakette für Wilhelm Hrdlitschka 7-8/6 Post- und Telegra¬ phenbedienstete be¬ schlossen viele Forde¬ rungen 7-8/7 Persönlicher Dienst: Mehr Hilfe für berufstä¬ tige Frauen 7-8/26 IG Metall für 6 Wochen Urlaub 7-8/32 Multinationale Kon¬ zerne und die Gewerk¬ schaftsbewegung (Fer¬ dinand Lacina und Er¬ ich Schmidt) 7-8/52 Der britische Sozial¬ kontrakt, ein glänzen¬ der Versuch — ist er fehlgeschlagen? 9/2 Wilson im Kampf mit der Inflation (J. W. Brü- gel) 9/8 Werbeaktion der Me¬ tallarbeiterinnen (Wil¬ fried Eitelberger) 9/25 Gemeindebedienstete: Der Kurs bleibt gleich 9/37 Weiterbildung für Refe¬ renten im gewerk¬ schaftlichen Schu¬ lungsbereich (Karl Hummel) 10/2 Dr. Brügel im Kampf mit D. B. H. 10/6 14. ÖGB-Jugendkon- greß: Pläne für die Zu¬ kunft (Kurt Simperl) 10/16 Eisenbahner fordern längerfristiges Gehalts¬ übereinkommen 10/30 Textilien mit Geburts¬ urkunde (Franziska Smolka) 10/31 Tschechoslowakei: In¬ itiativen noch nicht ge¬ weckt (Rudolf Doubek) 11/27 Ausnahmezustand in Indien: Über Gewerk¬ schaftsfusion zur Staatsgewerkschaft 12/14 Türkische Gewerk¬ schaften setzen sich durch (Alfred Joachim Fischer) Gewerkschaftsbund 1/46 2/15 3/12 3/27 3/38 4/20 4/40 4/52 4/59 5/2 5/32 5/36 5/46 6/5 6/10 6/13 6/15 6/16 6/17 6/32 6/38 7-8/12 7-8/18 7-8/22 7-8/23 7-8/28 Starkes Interesse für sozialpolitische Infor¬ mation (Karl Kronstei¬ ner) Briefschule des ÖGB- Bildungsreferats ÖGB-Bundesvorstand: Hauptgewicht auf Voll¬ beschäftigung Für das weißeste Weiß Metzker: Jedes Jahr ein Jahr der Frau Anton-Hueber-Haus: Schulungszentrum für menschenwürdige Ar¬ beit Dreißig Jahre ÖGB: ein Blick zurück (Franz Da- nimann und Alfred Ströer) Die demokratische Re¬ publik (Walter Göhring) Sozialpolitische Per¬ spektiven (Gerhard Weißenberg) Bildungsarbeit — gar nicht so einfach (Franz Senghofer) Die Filmstelle des Österreichischen Ge¬ werkschaftsbundes (Eduard Wendler) 1974: 6850 Jugendli¬ che in ÖGB-Erholungs- heimen „Tagesmutter" — Hilfe für berufstätige Mütter (Lia Wolak) Der ÖGB ist wieder stärker geworden (Erich Hofstetter) Bildungssystem in der Krise (Klaus Kucharz) Mehr Möglichkeiten für Mädchen! 1974: 87,000.000 S Unterstützungen für ÖGB-Mitglieder ÖGB feierte 30. Ge¬ burtstag Der Weg zu mehr Frei¬ zeit (Ernst Moravec) Überlegungen zu einem Wirtschaftskonzept für die kommenden Jahre (Hans Reithofer) Bessere Ausbildung — höhere Qualifikation Sozialpolitik immer ak¬ tueller (Gerhard Wei¬ ßenberg) Bildung und Kultur: De¬ mokratisierung ist ein E/ziehungsprozeß (Jo¬ sef Eksl) ÖGJ für moderne Be¬ rufsausbildung (Lia Wolak) Vermenschlichung der Arbeitswelt (Kurt Pro¬ kop) Wirtschaftswachstum und Gewerkschaftspo¬ litik (Heinz Kienzl) 7-8/37 Über die Freizeit zur Kunst 7-8/40 Halbe Demokratie? (Al¬ brecht K. Konecny) 7-8/44 Kärntens Gewerk¬ schafterinnen für An- gleichung der Frauen¬ löhne an jene der Män¬ ner 7-8/45 NÖ-Gewerkschafterin- nen urgierten Familien¬ rechtsreform 7-8/46 Vermögensbildung in Arbeitnehmerhand — ein neuer Vorschlag (Thomas Lachs) 9/6 Entscheidungen (Gott¬ fried Duval) 9/8 7.ÖGB-Frauenkon- greß: „Mitarbeiten, mit¬ bestimmen, mitverant¬ worten" 9/11 Vorsorgeuntersuchun¬ gen: Eingriff ins Privat¬ leben befürchtet (Lia Wolak) 9/22 ÖGB-Bundesvorstand: Nachfrage beleben, Preise senken 9/23 ÖGB Vorarlberg: Glei¬ che Rechte für Arbeiter und Frauen 9/24 ÖGB Kärnten für Schaffung von mehr Dauerarbeitsplätzen 9/25 ÖGB-Jugendfürsorge: Umfangreiche Bautä¬ tigkeit 9/32 Eine Basis für die Zu¬ kunft (Heinz Berger) 9/39 Ein Vierteljahrhundert Otto-Möbes-Schule in Graz-Stifting 10/5 Erwartungen — Enttäu¬ schung — Hoffnung (Gottfried Duval) 10/17 ÖGB-Bundesvorstand 11/4 Urwahlen und Demo¬ kratie im ÖGB (Fritz Klenner) 11/8 Die Debatte auf dem 8.ÖGB-Bundeskon- greß 11/12 Die Weichen für die Zu¬ kunft gestellt (Ernst Moravec) 11/22 7.ÖGB-Frauenkon- greß: Gleicher Lohn für gleichwertige Arbeit 12/2 Energieunabhängigkeit (Benno Nadler) 12/34 ÖGB-Landeskonferenz Steiermark: Vollbe¬ schäftigung sichern! 12/44 Kärnten: Großer Erfolg der Aktion „Tagesmut¬ ter" 12/45 Neuerwerbungen der Filmstelle des ÖGB 12/45 Steiermark: ÖGB- Frauen verlangen Ma߬ nahmenkatalog Gewerkschaftsdemokratie 11 /4 Urwahlen und Demo¬ kratie im ÖGB (Fritz Klenner) Gewerkschaftsjugend 2/44 Gedanken über ein dreiwöchiges Intensiv¬ seminar der oberöster¬ reichischen Gewerk¬ schaftsjugend (Erich Gumpelmaier) 5/10 Damals und heute (Fritz Schorn) 5/34 Bundesarbeitstagung Salzburg: Recht auf Berufsausbildung 5/36 45 Millionen Schilling für Indochina-Hilfe (Ernst Moravec) 9