Arbeit&Wirtschaft 10/20122 Inhalt, Rubriken 8 36 Schwerpunkt: Wir brauchen mehr Demokratie 18 Demokratie unter Kritik: „Ein Placebo für das Volk, in Wahrheit regieren Eliten im eigenen Interesse“, so die provokante These. Was, kein Kreuz? 20 In Österreich ist es selbstverständlich: Das Kreuz auf dem Stimm- zettel. Doch nicht überall, auch bei uns war das nicht immer so. Einsatz mit Semmerl 22 Ein Überblick über den Wahltag von WahlhelferInnen und ihre demokratisch notwendige, triviale Tätigkeit im Wahlsprengel. Big Player – nicht nur in Wahlzeiten 24 In Zeiten des Web 2.0 geht die Meinungsforschung neue Wege. Erstmals sind auch politische Trends in Echtzeit beobachtbar. Sozial ungleiche Wahlbeteiligung 26 Je mehr Einkommen und Bildung Menschen haben, desto eher nutzen sie ihre demokratischen Rechte. Klein(st)parteien-Party 28 Neue Parteien bei der Nationalratswahl 2013. Stronach, Piraten, Christen und Männer wollen frischen Wind in Politik bringen. Keimzelle betrieblicher Demokratie 30 Eine Initiative der Gewerkschaft GPA-djp hebt die besonderen Stärken von Betriebsratskörperschaften hervor. Gefährliche Elektrowahl 32 Vorteile durch E-Voting bei Betriebsratswahlen? Bedenken, die über Probleme bei allgemeinen Wahlen hinausgehen. Alternative Mehrheitswahlrecht? 34 In Großbritannien und auch in Kanada gibt es mittlerweile star- ke Bewegungen für die Änderung der jeweiligen Wahlsysteme. Fast „FORWARD“? 36 Was die amerikanische Präsidentenwahl für ArbeitnehmerInnen und die Gewerkschaftsbewegung bedeuten könnte. Beobachtungen eines Beobachters 38 Das Ergebnis der Parlamentswahlen in der Republik Moldau war kein Wahlwunder – Erlebnisse rund um eine zweifelhafte Wahl. 18© ÖGB -V er la g/ Pa ul S tu rm © Ö GB -V er la g/ Pa ul S tu rm 28© ÖGB -V er la g/ Pa ul S tu rm © Ö GB -V er la g/ Pa ul S tu rm