5Arbeit&Wirtschaft 4/2013 Veranstaltung 60 Jahre Theodor-Körner-Fonds Zum 140. Geburtstag des Wiener Bürgermeisters und späteren Bundespräsidenten Theodor Körner fand ein Festakt im Wiener Rathaus statt. Am 2. Mai 2013 luden Bürgermeister Michael Häupl und der Präsident des Kuratoriums des Theodor-Körner-Fonds Herbert Tumpel anlässlich des 140. Ge- burtstages des Wiener Bürgermeisters und späteren Bundespräsidenten Theodor Körner und des 60-jährigen Bestehens des Theodor-Körner-Fonds für Wissenschaft und Kunst zu einem Festakt mit Empfang in das Wiener Rathaus ein. Tumpel erin- nerte daran, dass ÖGB, Gewerkschaften und AK den Fonds zum 80. Geburtstag des Bundespräsidenten 1953 gründeten. Die Initiative ging vom außenpolitischen Mitarbeiter Körners, Bruno Kreisky, aus. Damals wurden noch alle budgetären Mittel für den Wiederaufbau verwendet und die Republik konnte sich weder staat- liche Wissenschafts- noch Kunstförde- rung leisten. Der Körner-Fonds leistete so einen wichtigen Beitrag für Wissen- schaft und Kunst. Es nahmen viele Preis- trägerInnen der vergangenen Jahre sowie Bundespräsident Heinz Fischer, ÖGB- Präsident Erich Foglar, AK-Präsident Rudolf Kaske teil. Viele PreisträgerInnen aus Wissenschaft und Kunst und viel Promi- nenz – u. a. Bundesministerin a. D. Lore Hostasch, Univ.-Prof. Oliver Rathkolb, AK-Präsident Rudolf Kaske – kamen zum Festakt. Stadtrat Andreas Mailath-Pokorny hob beim feierlichen Festakt im Wiener Rathaus die enge Verbundenheit der Stadt Wien mit dem Theodor-Körner-Fonds hervor. Bundespräsident Heinz Fischer bezeichnete das Buch, mit den Namen aller seit 1954 ausgezeichneten PreisträgerInnen, als „Who is who“ der österreichischen Wissenschaft und Kunst. Der Präsident des Kuratoriums Herbert Tumpel erinnerte daran, dass es ÖGB, Gewerkschaften und Arbeiterkammern waren, die den Fonds zum 80. Geburtstag des Bundespräsidenten 1953 gründeten. © F ot os : A K W ie n B u c h t i p p Oliver Rathkolb, Klaus-Dieter Mulley Theodor-Körner-Preis- trägerInnen 1954 bis 2013 5. Auflage, 2013, 416 Seiten, € 29,90 ISBN: 978-3-7035-1546-0 Bestellung: ÖGB-Fachbuchhandlung, 1010 Wien, Rathausstr. 21, Tel.: (01) 405 49 98-132 fachbuchhandlung@oegbverlag.at