Arbeit&Wirtschaft 9/2013 5Veranstaltung 65 Jahre Handelsangestellten-KV Ende Oktober wurde die erste Kommentierung des Handels-KV mit einer Diskussion im Oratoriumsaal der Österreichischen Nationalbibliothek gefeiert. Am Vorabend der zweiten Verhandlungs- runde für den Handels-KV wurde am 29. Oktober in der Österreichischen Nationalbibliothek im Rahmen einer Diskussion die erste Kommentierung für den Kollektivvertrag 2013 präsentiert. „Der KV wird oft auf die Gehaltspolitik reduziert, in Wahrheit stellt er aber auch 65 Jahre niedergeschriebene Sozialpolitik dar“, betonte der zuständige stv. Geschäfts- bereichsleiter der GPA-djp, Manfred Wolf. Die Arbeitszeitver kürzung bezeichnet Günther Löschnigg, Leiter des Instituts für Arbeits- und Sozialrecht der Karl-Franzens- Universität Graz, als Meilenstein in der Entwicklung des Handels-KV. Auch die Leiterin der Sektion Arbeitsrecht und des Zentral-Arbeitsinspektorats im BMASK Anna Ritzberger-Moser und Betriebsrätin Maria Stoissier lobten nicht nur den Kommentar, sondern auch den KV. In diesem Rahmen erinnerten viele der Anwesenden an die Leistungen des lang- jährigen Verhandlers Erich Reichelt. Mehr Info: tinyurl.com/o2rxpmx Manfred Wolf: „Die lange Tradition und die hohe Qualität des Kollek- tivvertrages haben ständige Entwicklungsarbeit erfordert, die wir auch in Zukunft leisten wollen und leisten werden.“ Viel Lob und Ehre gab es für den ehemaligen Leiter der Sektion Handel in der GPA-djp, Erich Reichelt, der den Handelsangestellten-KV auf Angestelltenseite viele Jahre verhandelt hat. Der Ex-Leiter der Rechtsabteilung der GPA-djp und Mitherausgeber, Arbeitsrechtexperte Günther Löschnigg, ist als Vorsitzender des Betriebsausschusses an der Universität mit Betriebsratsarbeit vertraut. Betriebsrätin Maria Stoissier begrüßt den Kommentar ebenso wie Anna Ritzberger-Moser, Leiterin der Sektion Arbeitsrecht und des Zentral- Arbeitsinspektorats im BMASK. © F ot os : D an ie l F la m m e B U C H T I P P G. Löschnigg, K. Urleb, C. Rainer-Heinrich Handels-KV 2013 ÖGB-Verlag, 2013, 398 Seiten, € 29,90 ISBN 978-3-7035-1613-9 Bestellung: ÖGB-Fachbuchhandlung, 1010 Wien, Rathausstr. 21, Tel.: (01) 405 49 98-132 fachbuchhandlung@oegbverlag.at