Arbeit&Wirtschaft 1/201524 Schwerpunkt 20 Jahre EU in Zahlen Steigende Arbeitslosigkeit, erhöhtes Armutsrisiko, Verschärfung sozialer Schieflagen – das ist die triste „Sozialbilanz“ in vielen EU-Mitgliedstaaten! Ausgewählt und zusammengestellt von Adi Buxbaum, AK Wien. NED FRA GER ITA SWE LUX CYP POL LIT * LAT BUL GBR*** POR GRE*** ESP Stand Nov. 2014, Arbeitslose in 1.000 5.467 2.108 1.920 1.426 3.457 3.028 1.241 714 617 585 308 240 321 407 421 374 341 328 230 217 188 138 96 47 12 15 73105 Arbeitslose EU gesamt: 24,4 Millionen (nach EU-Methode) Arbeitslosenquote 4–8 % 8,1–12 % 12,1–16 % über 16,1 % ROM IRL TCH FIN DEN BEL ÖST SLO EST** HUN** CRO SVK MLT * 3. Quartal, ** Oktober, *** September Das Heer der Arbeitslosen – eine europäische Tragödie! ÖGB-VERLAG/APA-AUFTRAGSGRAFIKQuelle: EU-Kommission (2015), AK/ÖGB-Darstellung Arbeit&Wirtschaft 1/2015 Anteil 2013Anteil 2008 Veränderung in Prozentpunkten sinkend stabil stark steigendsteigend Armuts- und ausgrenzungsgefährdete EuropäerInnen (in % der Landesbevölkerung), 2008 und 2013 ÖGB-VERLAG/APA-AUFTRAGSGRAFIKQuelle: EU-Kommission (2015), Europäischer Beschäftigungs- und Sozialbericht 2014, S. 15; AK/ÖGB-Darstellung Arbeit&Wirtschaft 1/2015 30 40 50 10 20 0 +1,9 +1,5+1,0 +1,4 +1,6 +0,9 +0,7 +1,6 +1,7 ±0+0,2 –0,4 –0,7 –1,4 –1,8 –0,8 –4,7 –3,8 NE D FR A GE R EU -2 8 IT ASW E LU X CY P PO L LI T LA T BU L GB R PO R GR E ES P RO M IR L TC H FI N DE N BE L ÖS T SL O ES T HU N CR O SV K M LT +2,6 +3,5 +3,9 +2,8 +4,5 +3,1 +6,3 +3,2 +5,3 +7,6 +3,2