Arbeit&Wirtschaft 10/2015 25Schwerpunkt (gute) Beschäftigung für alle und Verteilungsindikatoren geben hier eher Aufschluss. Zudem muss berücksichtigt werden, ob unsere natürliche Umwelt unseren Wohlstand langfristig verkraftet. Ein Job ist eine Bedingung für die materielle Absicherung, er hat für viele Menschen auch sinnstiftende Funktion. Zufrieden ist, wer mehr hat. Die einzelnen Grafiken können Sie unter www.arbeit-wirtschaft.at herunterladen. Die Lebenszufriedenheit hängt merklich von der Höhe der Einkommen ab ÖGB-VERLAG/APA-AUFTRAGSGRAFIKQuelle: Statistik Austria, EU-SILC 2014; AK/ÖGB-Darstellung. Arbeit&Wirtschaft 10/2015 Durchschnittswert der Bevölkerung ab 16 Jahren Unterstes Einkommens- Quintil 2. Einkommens- Quintil 7,1 7,6 7,8 8,0 8,4 3. Einkommens- Quintil 4. Einkommens- Quintil Höchstes Einkommens- Quintil 10 8 6 4 2 0 überhaupt nicht zufrieden vollkommen zufrieden Je ungleicher eine Gesellschaft, desto unglücklicher ist sie auch im Durchschnitt Geht’s der Wirtschaft gut, geht’s der Umwelt schlecht? ÖGB-VERLAG/APA-AUFTRAGSGRAFIKQuelle: Statistik Austria, Umweltbundesamt, BMLFUW; AK/ÖGB-Darstellung. Arbeit&Wirtschaft 10/2015 BIP real Inländischer Materialverbrauch Energieintensität des BIP Energieverbrauch des Verkehrs 2007 2008 2009 2010 2011 20122001200019991998199719961995 2002 2003 2004 2005 2006 2013 130 140 110 100 70 80 90 120 150 160 170 1995 = 100 95,6 104,0 140,1 151,3