Arbeit&Wirtschaft 3/20152 Inhalt, Rubriken 8 40 Schwerpunkt: Solidarisch statt zersplittert 12 Wichtigste Voraussetzung, um die Interessen der Mitglieder wirk- sam vertreten zu können: viele Mitglieder. Immer herausgefordert 14 Vor 70 Jahren wurde der ÖGB gegründet. Das brachte den ArbeitnehmerInnen viel, auch wenn nicht alles gelang. Der Unterschied ist der Mensch 16 Schwierig war die Arbeit von BetriebsrätInnen immer, ein Streif- zug durch die Betriebsratstätigkeit einst und heute. Rückkehr aus dem Exil 18 Von Stefan Wirlandner, einem der renommiertesten und einfluss- reichsten Wirtschaftsexperten der Zweiten Republik. Kern des wirtschaftlichen Erfolgs 20 Österreichs kollektivvertragliche Lohnpolitik sichert Wirtschafts- standort und Lebensqualität. Im Gehen lernen … 22 Stadtspaziergänge eröffnen Pfade abseits von Herrschaftskultur. Eine Tour durch Wien auf den Spuren von 70 Jahren ÖGB. (Sprach-)Barrieren abbauen 26 MigrantInnen haben es am Arbeitsmarkt schwer. Der ÖGB unterstützt mit verschiedensten Angeboten. Das Gscher um die Lehr’ 28 In 70 Jahren erkämpfte die Gewerkschaftsjugend viele Rechte, man- che Gemeinheit kommt in abgewandelter Form immer wieder. Mit kleinen Schritten 30 Seit dem ersten ÖGB-Frauen-Kongress 1951 hat sich einiges verändert, einige Ungerechtigkeiten halten sich jedoch zäh. Säuberung eines Berufsstandes 32 Nach 1945 standen auch Gewerkschaften vor der Herausforderung, wie sie mit ehemaligen NationalsozialistInnen umgehen sollten. EGB – quo vadis? 34 Der Europäische Gewerkschaftsbund muss dringend seine zu- künftige politische Rolle finden. 26© ÖGB -V er la g/ Pa ul S tu rm 32© ÖGB -V er la g/ Pa ul S tu rm © Ö GB -V er la g/ M ic ha el M az oh l © Ö GB -V er la g/ Pa ul S tu rm