Ungleiche Schwerarbeit 14 Die Schwerarbeitspension benachteiligt Frauen nicht nur wegen der schlechteren Bewertung von Frauenberufen. Die gläserne Vermögensdecke 16 Vermögenssteuern und die Absicherung des Wohlfahrtsstaates sind wichtige Elemente für mehr Geschlechtergerechtigkeit. Frauen hier, Männer dort 22 In Österreich entscheidet weiterhin das Geschlecht über die Berufswahl junger Menschen und nicht ihre Fähigkeiten. Frauen blitzen öfter ab 32 Wer glaubt, dass Frauen in Gehaltsverhandlungen schüchterner als Männer sind, irrt gewaltig. Familienfreundlich = frauenfreundlich? 34 Karriere und Familie für alle: Es ist Zeit, Karriere anders zu denken. Das Ringen um die Zeit 36 Frauen arbeiten mehr und verdienen weniger als Männer. Doch es könnte auch anders gehen. Frauenfreizeit: Luft nach oben 38 Weniger Geld und dafür täglich eine Stunde weniger Freizeit: Das ist kein Paradoxon, sondern weibliche Alltagsrealität. Mannsbilder 40 Die Burschen- und Männerarbeit vermittelt lebenstauglichere Selbstbilder als herkömmliche Stereotypen. 2 Schwerpunkt Weiterhin kämpferisch. Die Ungleichheiten zwischen den Geschlechtern sind weniger geworden. Allzu viel aber blieb ungleich. Asiye Sel und Manuela Vollmann über das quälend langsame Fortschreiten in der österreichischen Frauenpolitik. InterviewCoverstory 186