Betrachtet man die Eigenkapitalentwicklung von Unternehmen mit unterschiedlichen Rechtsformen, so fällt die kritische Situation bei Personengesellschaften besonders ins Auge (vgl. Tabelle 1: Anteil des Eigenkapitals an der Bilanzsumme nach Rechtsformen). Tabelle 1 Anteil des Eigenkapitals an der Bilanzsumme nach Rechtsformen 1973 1974 1975 1976 1977 1978 1979 AG MED 27,68 27,21 27,29 27,44 24,73 23,45 21,52 UQU 16,24 16,23 16,69 15,98 13,15 11,82 10,72 OQU 38,61 38,64 38,53 37,72 36,72 34,79 32,89 GMBH MED 27,11 24,45 23,41 22,65 19,74 19,32 20,21 UQU 16,03 12,72 11,03 11,41 10,22 9,96 11,51 OQU 41,77 39,57 38,12 35,45 34,03 34,20 33,20 PERS MED 26,60 23,35 21,89 17,53 17,48 15,07 15,05 UQU 14,73 11,78 8,30 6,39 5,24 2,94 3,30 OQU 41,07 38,80 37,66 36,45 32,86 33,55 33,82 COKG MED 19,64 19,04 17,11 16,27 20,92 19,09 20,08 UQU 11,24 9,37 3,43 2,83 3,78 2,80 4,85 OQU 30,52 29,64 33,56 36,40 38,70 39,49 40,97 INSG MED 26,60 25,00 23,31 22,08 20,21 19,41 19,90 UQU 15,93 13,34 11,37 10,34 9,65 8,13 8,72 OQU 39,22 38,55 37,48 36,12 34,49 34,22 34,02 Seit 1973 ist bei den Personengesellschaften der Eigenkapitalanteil um über ein Drittel gesunken. Lag das Niveau 1973 nur geringfügig unter dem der AGs, so beträgt 1979 der Abstand zwischen dem Median der AGs einerseits und dem der Personalfirmen andererseits, bereits über 10 Prozent. Beim Risikokapital ist die Entwicklung ähnlich (vgl. Tabelle 2: Risi¬ kokapital in Prozent der Bilanzsumme nach Rechtsformen). Die Ausstattung der Aktiengesellschaften mit Risikokapital war bis 1976 relativ konstant und schwankte im Median zwischen 30 und 35 Prozent Anteil an der Bilanzsumme. Erst seit 1976 ist ein leichter Rückgang zu verzeichnen. Die Personengesellschaften weisen hinge¬ gen eine permanente Abnahme über den gesamten Zeitraum auf, wie nachfolgende Graphik verdeutlicht. Der Grund dafür liegt zum Teil in den überhöhten Entnahmen der OHGs, KGs und Einzelpersonengesellschaften, die sich nur in beschränktem Maße und oft erst sehr spät an Konjunktur und Rezes¬ sionsphasen anpassen. 101