Ewald Walterskirchen, Unemployment and labour market flexibility: Austria (Michael Mesch) .......... 408 Friedrich Weissensteiner, Der ung?liebte Staat. Österreich zwischen 1918 und 1938; Ulrike We- ber-Felber, Wege aus der Krise: Freie Gewerk- schaften und Wirtschaftspolitik in der Ersten Re- publik (Martin Mailberg) .......................................... 410 S. Eberhartinger (Hrsg.)/F. ButschekjR. Dollin- ger/0. Famy/K. Freissmuth/G. Fröhlichsthal/ A. Hodel/Z. M. Martinek/A. Ratkovic/W. Schlögl/ J. Wöss, Mehr Pension durch die Pensionskasse- Rechtliche Grundlagen für die Praxis (Helmut Ivansits) ...................................................................... 414 Joseph Huber, Unternehmen Umwelt. Weichen- stellungen für eine ökologische Marktwirtschaft (Brigitte Ederer) ......................................................... 418 Wolfgang Blaas/Gerhard Rüsch/Brigitta Brezi- na/Claudia Doubek, Mehr Markt oder mehr Staat im Wohnungswesen (Franz Köppl) .......................... 421 Jürgen Schramm (Hrsg.), Modernisierungsstrate- gie für die Universität (Miron Passweg) .................. 424 Eduard März-Preis 1992 ........................................... 427 E.A.B.S.-Conference "Entropy and Bioeconomics" 428 Unsere Autoren Karl Althaler ist freiberuflich als Ökonom tätig 280 Wilfried Altzinger ist Assistent am Institut für Volkswirt­ schaftstheorie und -politik an der Wirtschaftsuniversität Wien Thomas Delapina ist Mitarbeiter der wirtschaftswissenschaft­ lichen Abteilung der Arbeiterkammer Wien ErnstFehr ist Assistent am Institut für Volkswirtschaftslehre und -politik an der Technischen Universität Wien Thomas Grandner ist Assistent am Institut für Volkswirt­ schaftstheorie und -politik an der Wirtschaftsuniversität Wien Markus Marterbauer ist Assistent am Institut für Volkswirt­ schaftstheorie und -politik an der Wirtschaftsuniversität Wien Günther Ofner ist stellvertretender Direktor der Politischen Akademie der ÖVP und Herausgeber des Österreichischen Jahrbuchs für Politik Esther Schollum ist an der Politischen Akademie tätig Jiri Skolka ist Mitarbeiter des Österreichischen Instituts für Wirtschaftsforschung Rudolf Winter-Ebmer ist als Assistent am Institut für Volks­ wirtschaftslehre der Johannes-Kepler-Universität Linz tätig