Gerold Ambrosius, Dietmar Petzina, Werner Plumpe, Moderne Wirtschaftsgeschichte. Eine Einführung für Historiker und Ökonomen; Gerold Ambrosius, Wirtschaftsraum Europa. Vom Ende der Nationalökonomien (Felix Butschek) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4 1 7 Helmut Rumpler, Österreichische Geschichte 1 804-1 9 1 4 . Eine Chance für Mitteleuropa. Bürgerliche Emanzipation und Staatsverfall in der Habsburgermonarchie (Michael Mesch) .. . . . . . .. .... . ... . . . . . .. . . . 421 Harald Hagemann (Hrsg.), Zur deutschsprachigen wirtschaftswissen- schaftlichen Emigration nach 1 933 (Josef Schmee) .. . .. . ... . ... . .. . . 427 Caroline Gerschlager, Konturen der Entgrenzung. Die Ökonomie des Neuen im Denken von Thomas Hobbes, Francis Bacon und Joseph Alois Schumpeter (Luise Gubitzer) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 436 Materialien zu ,,Wirtschaft und Gesellschaft" . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 440 Unsere Autoren: Arne Heise ist Mitarbeiter des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) in der Hans Böckler-Stiftung in Düsseldorf. Franz Heschl ist Mitarbeiter der Abteilung für Wirtschaftspolitik und Statistik der Kammer für Arbeiter und Angestellte für die Steiermark in Graz. Josef Schmee ist Mitarbeiter der Kommunalpolitischen Abteilung der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien. Hans Peter Stüger ist Mitarbeiter bei Joanneum Research in Graz. Josef Zuckerstätter ist Mitarbeiter der Wirtschaftswissenschaftlichen Abteilung der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien.