NEUERSCHEINUNGEN Konstitutionelle Politische Ökonomie Siud unsere gesellschaftlieben Regelsysteme in Form uud guter Verfassung? Herausgegeben von Gerd Grözinger und Stephan Panther 346 Seiten, 423 ÖS/511 DM/52,50 SFr. TSBN 3-89518-196-X Wie effektiv und legitim sind unsere politischen Spielregeln? Dieses Buch bietet neue Antworten, indem es aktuelle Fragen wie direkte vs. parlamentarische De­ mokratie, die Veto-Regelung der EU oder die Rolle autonomer Institutionen aus konstitutionenökonomischer Sicht neu analysiert und bewertet. Globalisierung und institutioneller Wandel Herausgegeben von Hans-Georg Brose und Helmut Voelzkow ca. 300 Seiten, 350 ÖS/48 DM/43 SFr, ISBN J-89518-226-5 Führt uns die Globalisierung in eine reine Marktgesellscbaft, in der es weder politische noch institutionelle Unterschiede gibt? Die Autoren des vorliegenden Bandes stellen sich gegen diese Konvergenzthese. Sie zeigen anband von empi­ rischen Untersuchungen, wie sich die Globalisierung tatsächlich auswirkt. Ne­ ben dem Modell Deutschland werden dabei auch die europäischen Wohlfahrts­ politiken sowie die Unterschiede des "asiatischen Kapitalismus" untersucht. Perspektiven der Mitbestimmung Historische Erfahrungen und moderne Entwicklungen vor europäischem und globalem Hintergrund Herausgegeben von Hans G. Nutzingcr ca. 350 Seiten, 423 ÖS/58 DM/52,50 SFr. ISBN J-89518-!99-4 Die Autoren diskutieren die Frage, ob und wie das deutsche Modell der "Sozia­ len Marktwirtschaft" mit Betriebsverfassung und Mitbestinunung als zentralen Elementen in dem sich dramatisch ändernden Umfeld der europäischen Eini­ gung und der Globalisierung zulcunftsfahig gestaltet werden kann. Schwerpunkt ist die Analyse der europäischen Dimensionen der Mitbestimmung, wie beispiels­ weise eine Europäisierung der Tarifpolitik, sowie die Auswirkungen der Globalisierung auf die deutsche und die angestrebte europäische Mitbestimmung. m etropolis Verlag D-35007 Marbw-g, Postfach 1748, \loWW.metropolis-verlag.de