26. Jahrgang (2000), Heft 2 schrieb, anführen: "lf clusters are every­ thing, maybe they are nothing." Der große Vorteil von Clustern liegt si­ cher in der Unternehmenskooperation bzw. in der Kooperation zwischen Fir­ men und Forschungsinstituten, und dazu bedarf es in Österreich sicherlich noch eines Lernprozesses. Eine sinnvol- Wirtschaft und Gesellschaft le Förderungspolitik kann und sollte die­ sen Lernprozeß unterstützen. Ange­ setzt werden muß aber jedenfalls auch in der Bildungspolitik, denn zum koope­ rativen Handeln gehört auch kooperati­ ves Denken, und das muß gelernt sein. Miron Passweg 32 1