Budgetbegleitgesetz 2001 und Kapitalmarktof­ fcnsivc-Gcsctz haben grundlegende Änderungen im Stiftungssteuerrecht gebrucht. Das BMF hat durch die Erlassung der StiftR 2001 am 1. 2. 2002 erstmalig das Stiftungssteuerrecht umfas­ send erläutert und zu einer Fülle von offe­ nen Fragen seinen Meinungsstand bekannt ge­ geben. ln diesem neuen Handbuch werden die wich­ tigsten Themenbereiche praxisgerecht darge­ stellt- mit zahlreichen Beispielen, Formularen. Übersichten und Musterunterlagen. Schwerpunkte dieses Werkes sind: • Die Darstellung der gängigen Alternativen Privatstifung versus Liechtensteinische Stif­ tung und Stiftung nach dem BStFG • Die Abrechnung der Stiftungsorgane • Die Rechnungslegung und Prüfung der Privatstiftung Das Buch bietet Ihnen einen umfassenden LJherhlir.k zum Thema Stiftung, es werden aber auch strittige Rechtsbereiche und Regelungs­ lücken aufgezeigt bzw. ausgefüllt. Ein unent­ behrliches Nachschlagewerk für Wirtschafts-treu­ händer, Notare, Rechtsanwälte, Stifter, Stif­ tungsvorstände, Stiftungsbeiräte und Stiftungs­ begünstigte, Unternehmer, Führungskräfte, Mit­ arbeiter im Finanz- und Rechnungswesen so­ wie für Studierende. 0