Nach dem Beschluss der Regelungen �ber die uAb� fcrtigung Neu" m�ssen sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer zwei wichtige Entscheidungen treffen: Erstens muss eine Mitarbeitervorsorgekas� se ausgew�hlt werden, die in Zukunft die Abferti� gungsbeitr�ge verwalten wird. Zweitens muss ein Weg gefunden werden, wie man jene Abferti� gungsanspr�the behandelt, die bereits im alten Abfertigungssystem erworben wurden. Der erste Teil des Buches richtet sich an jeden, der sith �ber die Regelungen des neuen Abferti� gungsmodells informieren m�chte. Es finden sich darin die Antworten auf die in der Praxis am h�u� figsten gestellten Fragen. Der zweite Tei l besch�ftigt sich intensiv mit den M�glichkeiten im Umgang mit bereits bestehen� den AbfertigungsverpOichtungen und den Vor- und Na<:hteilen der jeweiligen Variante. Sowohl der g�nzliche �bertritt ins neue System als auch die M�glichkeit des "Einfrierens" von Anwartschaften oder der g�nzliche Verbleib im Altsystem werden hier genau durchleuchtet Somit richtet sich dieses Buch sowohl an die Ent� scheidungstr�ger im Unternehmen als auch an d?� ren Berater, wie Steuerberater, Wirschaftstr?u� h�nder, Unternehmensberater, Versicherungs� makler, Versicherungsberater und Berater in Kre� ditinstituten, oder an Betriebsr�te, die von ihnen vertretene Kollegen �ber eventuelle Umstiegs� m�glichkeiten aufkl�ren sollen. Or.ac Winsrhaf5praxis mit Abfenigungsrechnt