Nach dem Beschluss der Regelungen über die uAb­ fcrtigung Neu" müssen sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer zwei wichtige Entscheidungen treffen: Erstens muss eine Mitarbeitervorsorgekas­ se ausgewählt werden, die in Zukunft die Abferti­ gungsbeiträge verwalten wird. Zweitens muss ein Weg gefunden werden, wie man jene Abferti­ gungsansprüthe behandelt, die bereits im alten Abfertigungssystem erworben wurden. Der erste Teil des Buches richtet sich an jeden, der sith über die Regelungen des neuen Abferti­ gungsmodells informieren möchte. Es finden sich darin die Antworten auf die in der Praxis am häu­ figsten gestellten Fragen. Der zweite Tei l beschäftigt sich intensiv mit den Möglichkeiten im Umgang mit bereits bestehen­ den AbfertigungsverpOichtungen und den Vor- und Na<:hteilen der jeweiligen Variante. Sowohl der gänzliche Übertritt ins neue System als auch die Möglichkeit des "Einfrierens" von Anwartschaften oder der gänzliche Verbleib im Altsystem werden hier genau durchleuchtet Somit richtet sich dieses Buch sowohl an die Ent­ scheidungsträger im Unternehmen als auch an d?­ ren Berater, wie Steuerberater, Wirschaftstr?u­ händer, Unternehmensberater, Versicherungs­ makler, Versicherungsberater und Berater in Kre­ ditinstituten, oder an Betriebsräte, die von ihnen vertretene Kollegen über eventuelle Umstiegs­ möglichkeiten aufklären sollen. Or.ac Winsrhaf5praxis mit Abfenigungsrechnt