32. Jahrgang (2006), Heft 4 Wirtschaft und Gesellschaft Die Bildungsstruktur der Beschäftigung in Wien 1991-2001 Michael Mesch 1. Einleitung Dieser Beitrag befasst sich mit der Bildungsstruktur der Beschäftigung in Wien im Jahre 2001 sowie mit den Veränderungen dieser Struktur zwischen 1 991 und 2001 . 1 Die wichtigsten Datenquellen bilden dabei die Volkszählungen der beiden genannten Jahre. Struktur und Strukturwan­ del in Wien werden vor dem Hintergrund der entsprechenden Österrei­ chischen Daten beurteilt. Kapitel 2 d ient dazu, auf Interdependenzen zwischen Bi ldung, Inno­ vationen , Strukturwandel und wirtschaftl icher Entwicklung h inzuweisen. Damit soll verdeutlicht werden, dass Bildungsinvestitionen und Branchen­ strukturwandel wesentlichen Einfluss auf die Wirtschaftsentwicklung ha­ ben . ln den Abschnitten 3 und 4 werden die wichtigsten Datengrundlagen dieser Studie kurz dargelegt. Der Bildungsstruktur der Beschäftigung in Wien im Jahre 2001 widmet sich das Kapitel 5. Die Abschnitte 6 bis 8 be­ fassen sich mit den Veränderungen der Bi ldungsstruktur zwischen 1 991 und 2001 . Im Kapitel 9 wird der Frage nachgegangen , ob bi ldungsinten­ sive Dienstleistungen in Wien konzentriert sind. Das Kapitel 1 0 schließlich fasst die wichtigsten Resultate zusammen. 2. Zusammenhänge: Bildung, Innovationen, Strukturwandel und wirtschaftliche Entwicklung Im Folgenden werden die Wechselwirkungen zwischen Bi ldung, I nno­ vationen, Strukturwandel und wirtschaftlicher Entwicklung skizziert. Aus den wachstums- und innovationstheoretischen Überlegungen und ent­ sprechenden empirischen Studien geht hervor, dass Bi ldungsinvestitionen und Strukturwandel wichtige Determinanten wirtschaftlicher Entwicklung sind. 47 1