Kornai, Janos, The Socialist System, The Political Economy of Communism (Oxford 1992). Mihailov, Anton, Bulgaria, in: WIIW Current Analyses and Forecasts 9 (Wien 2012) 61-65. Mitra, Pritha; Pouvelle, Cyril, Productivity Growth and Structural Reform in Bulgaria. Restar- ting the Convergence Engine (= IMF Working Paper 12/131, Washington, D. C., 2012). Nenovsky, Nikolay; Hristov, Kalin; Mihaylov, Mihail, Comparing the Institutional and Organizational Design of Currency Boards in Transition Countries, in: Eastern Euro- pean Economics 40/1 (2002) 6-35. Nenovsky, Nikolay; Tochkov, Kiril; Turcu, Camelia, From Prosperity to Depression: Bulga- ria and Romania (1996/97-2010) (= William Davidson Institute Working Paper 1018, Ann Arbor, MI, 2011). Pirimova, Vera, Makroikonomi?eska dinamika v uslovijata na evrointegracija, in: Iko- nomi?eski alternative 4 (2009) 46-52. Pöschl, Josef, Erholungstendenzen in den MOEL, in: WIFO Monatsberichte 5 (2010) 427- 443. Schneider, Friedrich, Size and Development of the Shadow Economy from 2003 to 2012: some new facts (Linz 2011). Siebert, Horst, The New Economic Landscape in Europe (Oxford 1991). Sitz, Alfred, Die Transformation der Wirtschaften Osteuropas: Ursachen, Maßnahmen und Konsequenzen, in: Kurswechsel 3 (1993) 7-18. Sitz, Alfred, From Plus 2 to Minus 18 Percent: Why did European Economies Experience Such Different Impacts of the Recent Financial Crisis, in: Global Business & Economics Anthology 2/1 (2011). Tsangarides, Charalambos G., Crisis and Recovery: Role of the Exchange Rate Regime in Emerging Market Economies, in: Journal of Macroeconomics 34 (2012) 470-488. Vandenbussch, Jérôme, The Collapse of Lehman and its Aftermath, in: Bakker, Bas; Klin- gen, Christoph (Hrsg., 2012) 39-62. WIIW, Handbook of Statistics (Wien 2012). Zusammenfassung Der vorliegende Artikel konzentriert sich auf die wirtschaftliche Entwicklung des osteuro- päischen Transformationslandes Bulgarien. Einleitend werden die zentralen Neuregelun- gen beim Übergang von der Zentralverwaltungs- zur Marktwirtschaft knapp präsentiert. Darauf folgt eine Gegenüberstellung wichtiger ökonomischer Resultate in der Frühphase der Transformation sowie in den 2000er-Jahren von Bulgarien mit jenen der neun „neuen“ Mitglieder der EU. Ausführlich werden dann wichtige bulgarische Reformen, wirtschaftspo- litische Maßnahmen und deren Effekte im Zeitraum 1989 bis 2008 diskutiert und die län- derspezifischen Konsequenzen der Finanzmarktkrise und politökonomische Reaktionen behandelt. Es folgen spezifische ökonomischen Prognosen für die nächsten beiden Jahre und wirtschaftspolitische Empfehlungen internationaler Institutionen. Letztlich wird auch das Thema einer möglichen bulgarischen Mitgliedschaft in der Europäischen Währungs- union kurz diskutiert. 85 39. Jahrgang (2013), Heft 1 Wirtschaft und Gesellschaft