Kornai, Janos, The Socialist System, The Political Economy of Communism (Oxford 1992). Mihailov, Anton, Bulgaria, in: WIIW Current Analyses and Forecasts 9 (Wien 2012) 61-65. Mitra, Pritha; Pouvelle, Cyril, Productivity Growth and Structural Reform in Bulgaria. Restar- ting the Convergence Engine (= IMF Working Paper 12/131, Washington, D. C., 2012). Nenovsky, Nikolay; Hristov, Kalin; Mihaylov, Mihail, Comparing the Institutional and Organizational Design of Currency Boards in Transition Countries, in: Eastern Euro- pean Economics 40/1 (2002) 6-35. Nenovsky, Nikolay; Tochkov, Kiril; Turcu, Camelia, From Prosperity to Depression: Bulga- ria and Romania (1996/97-2010) (= William Davidson Institute Working Paper 1018, Ann Arbor, MI, 2011). Pirimova, Vera, Makroikonomi?eska dinamika v uslovijata na evrointegracija, in: Iko- nomi?eski alternative 4 (2009) 46-52. P�schl, Josef, Erholungstendenzen in den MOEL, in: WIFO Monatsberichte 5 (2010) 427- 443. Schneider, Friedrich, Size and Development of the Shadow Economy from 2003 to 2012: some new facts (Linz 2011). Siebert, Horst, The New Economic Landscape in Europe (Oxford 1991). Sitz, Alfred, Die Transformation der Wirtschaften Osteuropas: Ursachen, Ma�nahmen und Konsequenzen, in: Kurswechsel 3 (1993) 7-18. Sitz, Alfred, From Plus 2 to Minus 18 Percent: Why did European Economies Experience Such Different Impacts of the Recent Financial Crisis, in: Global Business & Economics Anthology 2/1 (2011). Tsangarides, Charalambos G., Crisis and Recovery: Role of the Exchange Rate Regime in Emerging Market Economies, in: Journal of Macroeconomics 34 (2012) 470-488. Vandenbussch, J�r�me, The Collapse of Lehman and its Aftermath, in: Bakker, Bas; Klin- gen, Christoph (Hrsg., 2012) 39-62. WIIW, Handbook of Statistics (Wien 2012). Zusammenfassung Der vorliegende Artikel konzentriert sich auf die wirtschaftliche Entwicklung des osteuro- p�ischen Transformationslandes Bulgarien. Einleitend werden die zentralen Neuregelun- gen beim �bergang von der Zentralverwaltungs- zur Marktwirtschaft knapp pr�sentiert. Darauf folgt eine Gegen�berstellung wichtiger �konomischer Resultate in der Fr�hphase der Transformation sowie in den 2000er-Jahren von Bulgarien mit jenen der neun �neuen� Mitglieder der EU. Ausf�hrlich werden dann wichtige bulgarische Reformen, wirtschaftspo- litische Ma�nahmen und deren Effekte im Zeitraum 1989 bis 2008 diskutiert und die l�n- derspezifischen Konsequenzen der Finanzmarktkrise und polit�konomische Reaktionen behandelt. Es folgen spezifische �konomischen Prognosen f�r die n�chsten beiden Jahre und wirtschaftspolitische Empfehlungen internationaler Institutionen. Letztlich wird auch das Thema einer m�glichen bulgarischen Mitgliedschaft in der Europ�ischen W�hrungs- union kurz diskutiert. 85 39. Jahrgang (2013), Heft 1 Wirtschaft und Gesellschaft