B E R U F S L E N K E R I N N E N A M W O R T 8 2 V e r k e h r u n d I n f r a s t r u k t u r Tabelle 32 Angaben, wo die LenkerInnen künftig ihre Weiterbildung absolvieren möchten Häufigkeit Prozent Gültige Prozente Kumulierte Prozente bei bfi oder WIFI 104 13,0 15,8 15,8 bei ARBÖ od. ÖAMTC 41 5,1 6,2 22,0 wird von meinem Unternehmen organisiert 423 52,8 64,3 86,3 bei Fachausschuss Berufskraftfahrer 48 6,0 7,3 93,6 sonstige Ausbildungsstätte 42 5,2 6,4 100,0 Gesamt 658 82,1 100,0 Keine Angabe 143 17,9 Gesamt 801 100,0 Tabelle 33 Angaben der LenkerInnen, wer die Kosten für die verpflichtende Weiterbildung tragen sollte Häufigkeit Prozent Gültige Prozente Kumulierte Prozente der Arbeitgeber 595 74,3 84,6 84,6 der Arbeitnehmer 60 7,5 8,5 93,2 beide zu gleichen Teilen 48 6,0 6,8 100,0 Gesamt 703 87,8 100,0 Keine Angabe 98 12,2 Gesamt 801 100,0 4.6 Wissen über die neuen Regelungen zur Grundqualifikation und Weiterbildung Der uns bekannte Umstand, dass trotz vieler Führerscheinneulinge im Lkw-Verkehr nur wenige die Grundqualifikationsprüfung ablegen, war für uns Anlass, die LenkerInnen zu ihrem Wissensstand über die obligatorische Prüfung zu befragen. Einerseits wurden sie auf