„Also, ich würde das zu einer verpflichtenden Schulveranstaltung machen, wenn ich könnte!“ Seite 15 Die Bewerbungstrainings von Arbeitswelt und Schule Bei der Beurteilung des Wertes solcher Informationen schätzen die SchülerInnen Gespräche mit Personen, die den interessierenden Beruf ausüben am meisten. In der Einstufung nach Schulnotenskala liegen die Werte für alle Befragten im Mittel hier bei 1,4. Informationsunterlagen von AMS und der Arbeiterkammer aber auch der Messe L14 werden geringere Nützlichkeit zugemessen. Tabelle 8: Nützlichkeit von Informationsquellen für deine Ausbildungs- oder Berufswahl, Mittelwerte (Benotung von 1 „sehr nützlich“ bis „5“ „gar nicht nützlich“) alle KMS AHS FS Schule, Lehrer und LehrerInnen 1,87 1,71 2,17 1,42 Berufsberatung im AMS oder im BIZ 1,94 1,81 2,20 1,67 Gespräche mit Eltern / Verwandten 1,95 1,82 2,19 1,58 Gespräche mit FreundInnen / Bekannten 2,14 2,16 2,15 2,00 Gespräche mit Personen, die diesen Beruf ausüben 1,40 1,41 1,40 1,33 Informationsunterlagen des AMS (z.B. Berufslexikon, homepage your choice, Datenbank) 2,20 1,98 2,51 2,00 Informationsunterlagen der Arbeiterkammer (Lehrlingsbroschüre, Bewerbungsbroschüre) 2,26 2,11 2,41 2,33 L14 Bildungs- und Berufsorientierungstage 2,50 2,32 2,60 2,50 Die derzeitige Durchführung der Bewerbungstrainings in den Räumlichkeiten des Wirtschaftsmuseums – das auch ein Kaffeemuseum beherbergt – ist ein weiterer Punkt für den Veränderungen gewünscht werden. Die Räume sind von ihrer Anlage ursprünglich nicht für Seminarzwecke vorgesehen und werden entsprechenden Ansprüchen nicht gerecht. Die befragten LehrerInnen verweisen in diesem Zusammenhang auf die Gleichgültigkeit der SchülerInnen. Insbesondere auf Seiten der TrainerInnen herrscht aber das Bewusstsein, dass die Arbeit mit Jugendlichen insgesamt eine Arbeit mit und an der Zukunft ist. Ebenso gilt dies für die Jugendlichen selbst: der spezielle Fokus Bewerbungstraining ist eine Vorbereitung auf ihre Zukunft. Das Museum und die Räumlichkeiten verweisen allerdings nicht auf die Zukunft. Die Exponate sind tw. antiquiert und der Rahmen ist für die Zielgruppe der Bewerbungstrainings nicht altersadäquat und nicht passend. Wenn in der AK selbst (derzeit) kein Raum besteht, könnten alternativ vielleicht moderne, SORA Institute for Social Research and Analysis