30 6 ABBILDUNGSVERZEICHNIS ABBILDUNG 1: WOHNBAUFÖRDERUNG (ANZAHL FÖRDERUNGSZUSICHERUNGEN) UND WOHNUNGSPRODUKTION 7 ABBILDUNG 2: ENTWICKLUNG DER PRIVATHAUSHALTE IN ÖSTERREICH 1971 BIS 2050 8 ABBILDUNG 3: FASSADENERNEUERUNG MIT WÄRMEDÄMMUNG 1991 – 2001 IN % DES BESTANDS 10 ABBILDUNG 4: VERLAUF DER FÖRDERANTEILE AN DEN GESAMTKOSTEN BEI UNTERSCHIEDLICHEN SANIERUNGSQUALITÄTEN (GLEICHE FENSTERQUALITÄT), HUB-WERTE IN KWH/(M?.A) NACH SANIERUNG 11 ABBILDUNG 5: SANIERUNGSQUOTEN 1991-2000 NACH BUNDESLÄNDERN 12 ABBILDUNG 6: WOHNUNGSMARKTSEGMENTE NACH BAUALTER 13 ABBILDUNG 7: BEVÖLKERUNGSPROGNOSE ÖSTERREICH NACH ALTERSGRUPPEN 14 ABBILDUNG 8: EINNAHMEN FÜR DIE WOHNBAUFÖRDERUNG IN MIO € (OHNE LÄNDERWOHNBAUFONDS) 17 ABBILDUNG 9: AUSGABEN FÜR DIE WOHNBAUFÖRDERUNG NACH FINANZIERUNGSART IN MIO. € 19 ABBILDUNG 10: AUSGABEN FÜR DIE WOHNBAUFÖRDERUNG NACH BAUMAßNAHME IN MIO € 19 ABBILDUNG 11: „SOLL UND HABEN“ DER WOHNBAUFÖRDERUNG IN MILLIONEN EURO 21 ABBILDUNG 12: JÄHRLICH DURCH WOHNBAUBANKEN INDUZIERTES BAUVOLUMEN 1994-2004 21 ABBILDUNG 13: JÄHRLICH DURCH WOHNBAUBANKEN (TEIL)FINANZIERTE WOHNEINHEITEN 1994-2004 22 ABBILDUNG 14: FINANZIERUNGEN DER BAUSPARKASSEN, BAUSPARPRÄMIEN 1994-2006 23