14 III. Die Ergebnisse im Einzelnen 1. Wohnform 1.1 Wohnsegment In dieser Studie wurden nur Haushalte in die Befragung einbezogen, die einen Hauptmietvertrag in den folgenden drei Wohnungsmarktsegmen- ten haben: Gemeindewohnungen, Genossenschaftswohnungen (geför- dert errichtete Wohnungen) und private Mietwohnungen. 58 Prozent der Befragten sind in den letzten 5 Jahren in eine Wohnung im öffentlichen Segment eingezogen (21 Prozent in eine Gemeindewoh- nung, 37 Prozent in eine Genossenschaftswohnung). Rund vier von zehn Haushalten haben eine nicht geförderte Mietwohnung im privaten Seg- ment bezogen. Frage: Und in was für eine Wohnung sind Sie gezogen? (in Prozent) Andere Hauptmiete 42% Genossenschafts wohnung/ gemeinnützige Bauvereinigung 37% Gemeinde- wohnung 21% Die Verteilung der Haushaltsstruktur in den Wohnsegmenten zeigt, dass Paare ohne Kinder zu überdurchschnittlichen Anteilen in eine private Mietwohnung gezogen sind (52 %), während Haushalte mit Kindern vermehrt eine Genossenschaftswohnung bevorzugt haben (44 %). Sin- gle-Haushalte liegen diesbezüglich im Gesamtschnitt.