46 12. Bezug einer Wohnbeihilfe 4 Prozent der Befragten bestätigten den Bezug einer Wohnbeihilfe, wo- bei es sich dabei fast ausschließlich um Haushalte im öffentlichen Wohn- segment handelt (Gemeindewohnung: 8 %). Von jenen, die ein Haus- haltseinkommen von maximal 1.350 Euro Netto im Monat beziehen, be- kommen 11 Prozent eine Wohnbeihilfe. Bei einem HH-Einkommen von bis zu 1.800 Euro sind es nur halb so viele. Auch wenn der Anteil der Alleinerzieherinnen in der Stichprobe gering ist, weisen die Ergebnisse auf die prekäre finanzielle Lage dieser Haus- halte hin: Rund die Hälfte von ihnen sind auf den Bezug der Wohnbeihil- fe angewiesen. Im Schnitt beläuft sich die Wohnbeihilfe auf 143 Euro im Monat, wobei es hier nur geringfügige Unterschiede zwischen den einzelnen Wohnseg- menten gibt.