Sozial- und Wirtschaftsstatistik aktuell AK Wien 1 Ausgabe 4/2012 Geringfügige Beschäftigung WUSSTEN SIE, DASS… ? die Anzahl der geringfügigen Beschäftigten seit Mitte der 1990er Jahre kontinuierlich steigt? ? es weit mehr Frauen als Männer gibt, die geringfügig beschäftigt sind, der Anteil der Männer aber zunimmt? ? rund 45.000 PensionistInnen und 11.000 KinderbetreuungsgeldbezieherInnen gering- fügig dazuverdienen? ? Unternehmen vermehrt geringfügig beschäftigte Personen dazu nutzen, vollversicherte Beschäftigungsverhältnisse zu ersetzen? Was heißt hier geringfügig? Unter geringfügiger Beschäftigung versteht man Arbeitsverhältnisse, bei denen maximal 376,26 € pro Monat an sozialversicherungsrechtlichem Gehalt ausgezahlt werden (Geringfü- gigkeitsgrenze). Für weitere Details siehe Glossar. Abbildung 1: Geringfügig beschäftigte Personen ab 1994 Quelle: HV der Sozialversicherungsträger, eigene Darstellung. - 50.000 100.000 150.000 200.000 250.000 300.000 1994 1996 1998 2000 2002 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 Männer Frauen