WIEN WÄCHST 62 ARBEITERKAMMER WIEN CHRISTIAN PICHLER: WOHNEN UND VERKEHR – RAHMENBEDINGUNGEN UND HERAUSFORDERUNGEN Christian Pichler ist Mitarbeiter der Abteilung Kommunalpolitik der AK-Wien und Experte für Raum- planung Zur wichtigsten Komponente des Bevölkerungswachstums in Wien hat sich seit der Jahrtausend- wende ein starker Anstieg der Wanderungsbilanz mit dem Ausland herausgebildet. Kombiniert mit einem nach wie vor intakten Trend zu Einpersonenhaushalten, wenngleich auch in Wien in etwas abgeschwächter Form, und fortschreitender Individualisierung, sind die Herausforderungen denen sich Wien stellen muss klar: Wien muss wachsen, muss mit der Vorsorge von neuen Wohnungen, neuen Arbeitsplätzen, neuer sozialer und technischer Infrastruktur auf die steigende Nachfrage rea- gieren. Spürbar ist diese dynamische Bevölkerungsentwicklung im zunehmenden Maße auch am Woh- nungsmarkt. Eine schwierigere Wohnungssuche und gestiegene Wohnungspreise, insbesondere im privaten Wohnungsangebot, sind ein deutliches Indiz. So sind die privaten Mieten von 2005 bis 2012 mehr als doppelt so stark gestiegen wie Einkommen und Inflation.