WIEN WÄCHST ARBEITERKAMMER WIEN 93 Nettozuwanderungsszenarien für Wien Q.: Statistik Austria, Bevölkerungsprognose 2013; Wanderungsstatistik 2013. Gleichzeitig wird sich die Altersstruktur der erwerbsfähigen Bevölkerung voraussichtlich kaum ver- ändern. Die Bevölkerungsentwicklung in den einzelnen Altersgruppen innerhalb der erwerbsfähigen Bevölkerung (von 15 bis 64 Jahren) weist für alle Altersgruppen nach oben. Weder ist eine markant überproportionale Zunahme der älteren Personen im Erwerbsalter, noch ein Rückgang bei den Ju- gendlichen zu erwarten –wie das hingegen für Österreich insgesamt prognostiziert wird (vgl. Abbil- dung 3). Die Altersstruktur der Wiener Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter wird in den nächsten Jahrzehn- ten weitgehend unverändert bleiben: Der Anteil Älterer (55-64-Jähriger) an der Bevölkerung im er- werbsfähigen Alter wird in Wien in den nächsten 20 Jahren ausgehend von einem Niveau von rund 16% um nur 1-2 Prozentpunkte zunehmen, jener der Jugendlichen gleich bleiben und der Anteil der im Haupterwerbsalter befindlichen Personenwird–der Hauptvariante der Bevölkerungsprognose zufolge – minimal zurückgehen. 0 5.000 10.000 15.000 20.000 25.000 2002 2010 2018 2026 2034 2042 2050 Hauptvariante Wachstumsszenario Alterungsszenario Hohe Wanderungsvariante Niedrige Wanderungsvariante realisierter Wert für 2013 W a n d e ru n g s s a ld o a b s o lu t (i n P e rs o n e n )