WIEN WÄCHST 102 ARBEITERKAMMER WIEN Ausländische Beschäftigung in Wien ohne österreichischen Wohnsitz nach Herkunft (2013) Q.: WIFO-Berechnungen, AMS, HV, ARBEITSLOSIGKEIT Die deutliche Ausdehnung des Arbeitskräfteangebots bei schwacher Beschäftigungsentwicklung hat einen Anstieg der Arbeitslosigkeit zur Folge. Wien lag im Jahr 2013 mit einer Arbeitslosenquote von 10,2% deutlich über dem österreichischen Durchschnitt von 7,6%. Mit Blick auf die erweiterte Ar- beitslosenquote (bei der insbesondere auch Schulungsteilnahmen und die Lehrstellensuche berück- sichtigt werden) lag Wien bei 13,4%, Österreich bei 9,5%. Der Unterschied in den Arbeitslosenquo- ten zwischen Wien und Österreich hat seit den 1990er Jahren aufgrund der oben dargestellten strukturellen und demografischen Veränderungen zugenommen, von denen Wien deutlich stärker betroffen war als anderen Bundesländer. 0,0 5,0 10,0 15,0 20,0 25,0 30,0 35,0 40,0 45,0 0 500 1000 1500 2000 2500 3000 3500 4000 4500 Ungarn Slowakei Tschechische Republik Polen Deutschland Rest Alle AusländerInnen Au sla nd sp en dle ra nt eil in % an de n un se lbs tä nd ig Be sch äft igt en d ies er Na tio na lit ät en Pe rso ne n