Sanz, Andrea (1998): Amazone 1998 – Dokumentation. Eigenverlag Verein sprungbrett für Mädchen. Wien Schlögl, Peter; Pringer, Judith; Wieser, Regine (2010): Qualität der Lehr- ausbildung. Expertise zur Definition von Qualitätsdimensionen, Recherche von internationalen »Good Practice Beispielen sowie der Erarbeitung von Hand- lungsansätzen. Öibf (Hg.), Wien. Seipel, Christian; Rieker, Peter (2003): Integrative Sozialforschung: Konzepte und Methoden der quantitativen und qualitativen empirischen Forschung. Juve- nta, München Strauss, Anselm; Corbin, Juliet (1996): Grounded Theory: Grundlagen quali- tativer Sozialforschung, 1. Auflage, Beltz Weiß, Reinhold (2010): Qualität der Berufsbildung aus unterschiedlichen Perspektiven: Indikatoren und Bewertungen, In: Niedermair, Gerhard (Hg.), Qualitätsentwicklung in der beruflichen Bildung. Ansprüche und Realitäten. Schriftenreihe für Berufs-und Betriebspädagogik 3, Linz West, Candance; Zimmermann, Don H. (1987): »Doing Gender«, in: Gender and Society 1 (2), S. 125–151. Willsberger, Barbara (2003): Frauen in handwerklichen und technischen Berufen. Situation und Lösungsansätze. BAB Unternehmensberatung (Hg.) Broschüre gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit, Wien. zu den Autorinnen: Arztmann Doris, Mag.a: Politikwissenschafterin; seit 2008 im sprungbrett für Mädchen. Aktuell Team-Projektleiterin von FIT-Frauen in die Technik Wien, Niederösterreich und Burgenland und Projektleitung der vorliegenden amaZone Begleitforschung. Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Frauenfördermaß- nahmen in Science, Engineering and Technology, Politik der Geschlechterver- hältnisse, Neue Medien. Gruppentrainerin. Kahlhammer Elisa, bakk. phil.: Soziologin: seit 2009 im sprungbrett für Mädchen. Aktuell im sprungbrett Betriebsconsulting an der Schnittstelle zwischen Mädchen und Frauen auf Lehrstellensuche oder in Lehre und Unter- nehmen. Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Geschlechterforschung, Nachhaltigkeit, Erwachsenenbildnerin. Rabl Christine, Dr.in phil: Bildungswissenschafterin, Lehrende an der Universität Wien und seit 2011 Projektleiterin des sprungbrett Berufsorientierungsprojekts studi.navi. Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Bildungs- und Wissenstheorie, feministische Wissenschaftskritik. Gruppentrainerin. 51»Ich glaub, sie wissen halt, dass wir Mädchen sind« Wien, Dezember 2011