20 Abbildung 5: FreizeitoptionsnehmerInnen je Beschäftigungsgruppe Altersgruppen Mindestens ebenso interessant wie die Beschäftigungsgruppen der FreizeitoptionsnehmerInnen ist die Auf- teilung in Altersgruppen. Anders als erwartet wurde, ist die Freizeitoption offenbar keineswegs hauptsächlich für ArbeitnehmerInnen kurz vor ihrer Pensionierung attraktiv. Die Altersgruppe 50+ macht an allen Angestell- ten mit Freizeitoption genau ein Viertel aus, während ArbeitnehmerInnen unter 40 Jahren fast die Hälfte (47 %) bilden. Die größte einzelne Gruppe an FreizeitoptionsnehmerInnen gemäß Aufteilung in der GPA-djp- Umfrage sind die 31-40-jährigen. Auch interessant ist, dass bereits die Gruppe der BerufseinsteigerInnen (unter 30 Jahre) die Freizeitoption zu einem wesentlichen Teil in Anspruch nimmt (16 %). Der Mangel an Vergleichszahlen zur allgemeinen Branchenstruktur lassen an dieser Stelle keine weiteren Interpretationen der Verteilung über die Altersgruppen zu. Wie Abbildung 6 jedoch deutlich vor Augen führt, ist die Freizeitop- tion keineswegs ausschließlich ein Instrument für ältere Angestellte – sondern wird von allen und insbeson- dere auch jüngeren Altersgruppen gerne in Anspruch genommen.