7 3. Ausschüttungsvolumen In der folgenden Tabelle werden die Ausschüttungen der 20 ATX Unternehmen in Mio. Euro für den Zeitraum 2013 bis 2015 dargestellt: Ausschüttungen in Mio. Euro 2013 2014 20152 ? 14/15 OMV AG 391,5 407,8 407,8 0,0% Voestalpine AG3 153,5 163,8 184,5 12,6% Vienna Insurance Group AG 153,6 166,4 179,2 7,7% Österreichische Post AG 121,6 128,4 131,7 2,6% Uniqa Insurance Group AG 53,4 107,9 129,4 19,9% Andritz AG 123,7 51,9 103,6 99,6% Verbund AG 208,4 347,4 100,8 -71,0% Immofinanz AG4 152,9 0,0 90,8 steigt Buwog AG5 68,7 69,7 1,5% CA Immobilien Anlagen AG 33,4 35,1 44,5 26,8% Flughafen Wien 22,1 27,3 34,7 27,1% Telekom Austria AG 22,1 22,1 33,2 50,2% RHI AG 29,9 29,9 29,9 0,0% Lenzing AG 53,1 46,5 26,6 -42,8% Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG 23,9 24,0 24,0 0,0% Wienerberger AG 13,8 13,8 17,4 26,1% Zumtobel AG6 3,0 7,8 10,4 33,3% Conwert Immobilien Invest SE 0,0 8,3 0,0 sinkt Erste Group Bank AG 157,8 86,0 0,0 sinkt Raiffeisen Bank International AG 228,0 298,3 0,0 sinkt ATX Unternehmen 1.945,8 2041,2 1.618,1 -20,7 Tabelle 1: Ausschüttungsvolumen ATX Unternehmen 2013-2015 Quelle: ATX Auswertung der AK Wien auf Basis veröffentlichter Konzerngeschäftsberichte bzw. vorläufiger Daten lt. Homepage; Ausschüttungen auf Basis des Vorschlags für die Hauptversammlung sowie Analystenschätzungen In mehr als der Hälfte (60%) der Konzerne werden die Dividendenzahlungen zum Teil sehr kräftig erhöht: Dazu zählen Vienna Insurance Group (179 ,2 Mio. Euro; +7,7%) Österreichische Post (131,7 Mio. Euro; + 2,6%), Uniqa Insurance Group AG (129,4 Mio. Euro, +19,9%), Andritz AG (103,6 Mio. Euro, +99,6%), CA Immobilien (44,5 Mio. Euro, + 26,8%), Flughafen Wien AG (34,7 Mio. Euro, + 27,1%), Telekom Austria AG (33,2 Mio. Euro, + 50,2%) und Wienerberger AG (17,4 Mio. Euro, +26,1%). Bei Voestalpine (184,5 Mio. Euro, +12,6%), Immofinanz (90,7 Mio. Euro, im Vorjahr keine Bardividende wegen BUWOG Deal), BUWOG Group AG (69,7 Mio. Euro, +1,5%) und Zumtobel AG (10,4 Mio. Euro, + 33,3 %) rechnen Analysten mit Stand 9. April ebenfalls mit einem Anstieg der Ausschüttungen.7 Insgesamt haben somit 60 % der Unternehmen ihre Dividenden erhöht. Konstant hoch bleibt das Ausschüttungsniveau beim absoluten Spitzenausschütter OMV (407,8 Mio. Euro). Auch RHI AG (29,9 Mio. Euro) und Schoeller-Bleckman Oilfield Equipment AG (24,0 Mio. Euro) lassen trotz eines Gewinnrückgangs ihre Dividenden unverändert. 2 inkl. Analystenschätzungen für Unternehmen mit abweichenden Wirtschaftsjahr (Voestalpine AG, Zumtobel AG, Buwog Group und AG, Immofinanz AG 3 Quelle Bloomberg 9. April 2015: Dividendenschätzung Voestalpine 1,07 Euro pro Aktie 4 Quelle Bloomberg 9. April 2015: Dividendenschätzung Immofinanz 0,09 Euro pro Aktie 5 Quelle Bloomberg 9. April 2015: Dividendenschätzung Buwog 0,70 Euro pro Aktie 6 Quelle Bloomberg 9. April 2015: Dividendenschätzung Zumtobel 0,24 Euro pro Aktie, Earnings per Share 0,54 Euro 7 Quelle Bloomberg Stand 9. April 2015