Summary 3 ABBILDUNGSVERZEICHNIS Abbildung 2-1: Anzahl der Betriebsr�tInnen im Betrieb in % .................................................................. 13 Abbildung 2-2: Frauenanteil im Betriebsrat in % ..................................................................................... 13 Abbildung 2-3: Funktionsdauer der Betriebsr�tInnen in Jahren in % ...................................................... 14 Abbildung 2-4: Gewerkschaftlicher Organisationsgrad nach Sektoren ................................................... 15 Abbildung 3-1: Einsch�tzung des Betriebsrates durch das Management ............................................... 18 Abbildung 3-2: Formen der Mitwirkung von ArbeitnehmerInnen ............................................................. 20 Abbildung 3-3: Einsch�tzung der finanziellen Situation durch das Management ................................... 22 Abbildung 3-4: Einsch�tzung des Arbeitsklimas aus Sicht des Managements ....................................... 24 Abbildung 3-5: Entwicklung des Arbeitsklimas aus Sicht des Managements ......................................... 25 Abbildung 3-6: Einsch�tzung der Produktivit�tsentwicklung durch das Management ............................ 26 Abbildung 3-7: Einsch�tzung der Entwicklung des Produktionsvolumens durch das Management ................................................................................................................... 27 Abbildung 4-1: Anteil der Betriebsr�tInnen, die Kurse besucht haben .................................................... 31 Abbildung 4-2: M�glichkeit der Finanzierung externer Beratung f�r Betriebsr�tInnen ............................ 31 Abbildung 4-3: Nutzung verschiedener Kommunikationswege durch den Betriebsrat ............................ 32 Abbildung 4-4: Das Arbeitsklima aus Sicht des Betriebsrates ................................................................ 33 Abbildung 4-5: Die Entwicklung des Arbeitsklimas aus Sicht des Betriebsrates..................................... 34 Abbildung 4-6: Einsch�tzung des Betriebsrates durch Besch�ftigte und Management .......................... 35 Abbildung 4-7: Bereitstellung von Informationen in den letzten zw�lf Monaten ...................................... 37 Abbildung 5-1: Ver�nderungen im Unternehmen seit 2010 (bis 2013) ................................................... 41 Abbildung 5-2: Einbindung des Betriebsrates in Ver�nderungen ........................................................... 43 Abbildung 5-3: Einbindung von MitarbeiterInnen in Ver�nderungen ....................................................... 43 Abbildung 5-4: Einbindung von MitarbeiterInnen in Ver�nderungen nach Betriebsrat............................ 44 Abbildung 5-5: Wichtige Entscheidungen des Managements in den letzten 12 Monaten ....................... 45 Abbildung 5-6: Ausma� der Einbindung des Betriebsrates in Ver�nderungen ....................................... 46 Abbildung 5-7: Ausma� der Einbindung der MitarbeiterInnen in Ver�nderungen ................................... 46 Abbildung 6-1: Probleme mit hohen Zahlen an Krankenst�nden ............................................................ 48 Abbildung 6-2: Probleme MitarbeiterInnen mit den richtigen Qualifikationen zu finden .......................... 49 Abbildung 6-3: Probleme MitarbeiterInnen im Unternehmen zu halten .................................................. 49 Abbildung 6-4: Notwendigkeit die Zahl der MitarbeiterInnen zu reduzieren ............................................ 50 Abbildung 6-5: Probleme mit geringer Motivation der MitarbeiterInnen .................................................. 51 Abbildung 7-1: Anteil der MitarbeiterInnen, die selbst �ber Beginn und Ende der Arbeitszeit entscheiden .................................................................................................................... 53 Abbildung 7-2: Anteil der Besch�ftigten, die ganze oder halbe Tage Zeitausgleich nehmen k�nnen ............................................................................................................................ 54