Veränderungen im Unternehmen – die Sicht von Management und Betriebsrat 39 5. VERÄNDERUNGEN IM UNTERNEHMEN – DIE SICHT VON MANAGEMENT UND BETRIEBSRAT In diesem Kapitel werden Befunde sowohl aus Sicht des Managements als auch des Be- triebsrats wiedergegeben, wie die jeweilige Seite wichtige Veränderungen im Sinn von betrieblichen Umstrukturierungen oder Reorganisationen in der Zeit zwischen 2010 und 2013 bzw. im letzten Jahr einschätzt. Wir beginnen dabei mit der Sicht des Managements, aufgeteilt in Aussagen zu unterschiedlichen Reorganisationsmaßnahmen und dann dazu, welche davon als die wichtigste eingestuft wird. Gleichzeitig wurden die Management- VertreterInnen dazu befragt, ob und inwiefern aus ihrer Perspektive VertreterInnen des Betriebsrats sowie die MitarbeiterInnen bei diesen Veränderungen in die Entscheidungs- findung eingebunden waren bzw. von dieser informiert wurden. Zusätzlich wird der Frage nachgegangen, ob in Unternehmen ohne Betriebsrat stärker mit den MitarbeiterInnen di- rekt kommuniziert wird und, wenn ja, ob diese Kommunikation das Niveau der Einbin- dung von BetriebsrätInnen annähernd erreicht. Ähnliche Fragen zu Veränderungen bzw. zu betrieblichen Umstrukturierungen wurden auch den BetriebsrätInnen gestellt. Auch sie wurden – allerdings mit Referenzzeitraum des Jahres vor der Befragung – nach wichtigen Veränderungen gefragt. Und auch sie wurden gefragt, in welcher Weise sie bzw. die MitarbeiterInnen direkt im Vorfeld in die Entscheidung eingebunden waren und wie häufig sie vorab darüber informiert wurden. Zusammenfassung Management ? Die häufigsten, von den VertreterInnen der Firmenleitung wahrgenommenen Ver- änderungen in den Jahren 2010 bis 2013 betreffen den Einsatz neuer Technologien (54 Prozent der Betriebe), gefolgt von Veränderungen der Arbeitsorganisation mit 42 Prozent. ? Die Nutzung neuer Technologien wurde mit Abstand auch als die wichtigste Ver- änderung in diesem Zeitraum genannt. ? Der Betriebsrat wurde den Aussagen des Managements zufolge in Fragen verän- derter Arbeitszeitorganisation, von Neuerungen im Gehaltssystem und bei Ände- rungen der Arbeitsorganisation überwiegend vorab informiert. Bei diesen Themen wurde der Betriebsrat meist (80 bis 87 Prozent) auch vorher konsultiert oder in die Entscheidung eingebunden (73 bis 87 Prozent). ? In Fragen der Nutzung neuer Technologien und Änderungen im Gehaltssystem wurde nur etwas mehr als die Hälfte der BetriebsrätInnen vorher konsultiert bzw. in die Entscheidungsfindung involviert.