Veränderungen im Unternehmen – die Sicht von Management und Betriebsrat 40 ? Gibt es im Unternehmen keinen Betriebsrat, dann werden die MitarbeiterInnen ähnlich häufig informiert. Eine Konsultation der MitarbeiterInnen oder eine di- rekte Einbindung in die Entscheidungsfindung findet deutlich häufiger in Betrie- ben ohne Betriebsrat statt. Betriebsrat ? Die Angaben der BetriebsrätInnen zu Veränderungen in wichtigen Bereichen de- cken zum Teil andere Themen ab, als von den ManagerInnen erhoben wurden. ? Aufgrund unterschiedlicher Referenzzeiträume (die letzten drei Jahre vor der Er- hebung im Managementsample, nur das letzte Jahr vor der Erhebung im Betriebs- ratssample) sind die Ergebnisse nur eingeschränkt vergleichbar. ? Was die Formen der Einbindung betrifft, d.h. die Unterscheidung zwischen vor- heriger Information, Konsultation und direkter Einbindung in die Entscheidungs- prozesse, ergeben – soweit Informationen vorhanden sind – die Angaben der Be- triebsrätInnen ein sehr ähnliches Bild wie jenes, das von der Unternehmensleitung gezeichnet wird. ? Im Gegensatz dazu beschreiben die BetriebsrätInnen die direkte Einbindung der MitarbeiterInnen als sehr gering. 5.1. Änderungen im Unternehmen seit 2010 (bis 2013) – die Sicht des Managements Für den ECS wurden in den Interviews mit den VertreterInnen der Firmenleitung Verän- derungen in den folgenden Bereichen abgefragt: ? Organisation der Arbeitszeit ? Rekrutierungsvorgaben ? Arbeitsorganisation ? Nutzung von Technologien ? Gehaltssystem Abbildung 5-1 zeigt, welcher Anteil von Unternehmen Veränderungen in welchen der aufgelisteten Bereiche genannt hat und wie sich die wichtigste Maßnahme auf die unter- schiedlichen Reorganisationsbereiche verteilt.