Veränderungen im Unternehmen – die Sicht von Management und Betriebsrat 41 Abbildung 5-1: Veränderungen im Unternehmen seit 2010 (bis 2013) Quelle: European Company Survey 2013, n = 970 bzw. 708 (Frage zur wichtigsten Änderung) Besonders häufig wurden Veränderungen bei der Nutzung von Technologien genannt. Etwas mehr als die Hälfte der Unternehmen (54 Prozent) haben Änderungen auf diesem Gebiet erwähnt. An zweiter Stelle stehen mit 42 Prozent Veränderungen der Arbeitsor- ganisation, gefolgt von Änderungen bei der Rekrutierung neuer MitarbeiterInnen (31 Pro- zent) und Änderungen im Gehaltssystem (30 Prozent). Noch etwas seltener wurden Än- derungen in der Arbeitszeitorganisation genannt (28 Prozent). Von diesen Änderungen wurde als mit Abstand am wichtigsten die Nutzung neuer Technologien beschrieben (37 Prozent), gefolgt von Änderungen in der Arbeitsorgani- sation (24 Prozent), der Arbeitszeitorganisation (18 Prozent), Änderungen im Gehaltssys- tem (11 Prozent) und Änderungen bei der Rekrutierung neuer MitarbeiterInnen (10 Pro- zent). Nur zu diesem als wichtigste Änderung genannten Punkt wurden die ManagerInnen an- schließend über die Art der Einbindung von Betriebsrat und MitarbeiterInnen befragt. Für die Antworten zu den einzelnen Themen hat dies zur Folge, dass jeweils eine kleinere Zahl an RespondentInnen dahinter steht. 5.1.1. Die Einbindung des Betriebsrats Die Einbindung des Betriebsrates in Veränderungen in Betrieb kann in unterschiedlicher Weise erfolgen. Der Betriebsrat kann über die Änderungen informiert werden (in vielen Bereichen hat der Betriebsrat auch ein explizites Recht auf Informationen), er kann auch im Zuge der Entscheidungsfindung konsultiert oder direkt in die Entscheidungsfindung