Mögliche Problemlagen im Unternehmen – die Sicht des Managements 47 6. MÖGLICHE PROBLEMLAGEN IM UNTERNEHMEN – DIE SICHT DES MANAGEMENTS Die VertreterInnen des Managements wurden gefragt, ob die folgenden fünf Probleme im Unternehmen beobachtet werden. Die untersuchten Problemfelder sind: ? Hohe Zahlen von Krankenständen ? Schwierigkeiten, MitarbeiterInnen mit den richtigen Qualifikationen zu finden ? Probleme, MitarbeiterInnen im Unternehmen zu halten ? Die Notwendigkeit, die Zahl der MitarbeiterInnen zu reduzieren ? Insgesamt geringe Motivation der MitarbeiterInnen Zu diesen Themen wurde keine Abstufung nach Schwere der Probleme erbeten, sondern um Ja/Nein Antworten ersucht. Da anzunehmen ist, dass die auftretenden Probleme sich nach Größe der Unternehmen unterscheiden, wurde für die Analyse die Häufigkeiten der Nennungen jeweils nach Betriebsgröße untersucht. Um erkennen zu können, ob Probleme eher in Betrieben mit Betriebsrat oder ohne Betriebsrat auftreten, wurde auch hier differenziert. Schließlich wurde auch nach Sektoren unterschieden. Über andere Einflussfaktoren auf die Lage im Unternehmen wie die genaue Branche, die Bestandsdauer, die Region, die Rechtsform und weitere Faktoren stehen in den ECS- Datensatz leider keine Informationen zur Verfügung. Zusammenfassung der Ergebnisse ? Insgesamt 17 Prozent der ManagerInnen berichten über Probleme mit hohen Zah- len an Krankenständen. ? Diese treten in der größeren Betrieben doppelt so häufig auf als in kleinen Betrieben. ? Probleme, MitarbeiterInnen mit den richtigen Qualifikationen zu finden, haben 61 Prozent der Betriebe. ? In mittleren Unternehmen tritt dieses Problem etwas seltener auf als in großen und in kleinen Betrieben. ? Vor allem in der Dienstleistung fällt es Betrieben mit Betriebsrat leichter, entspre- chend qualifizierte MitarbeiterInnen zu finden als solchen ohne Betriebsrat. ? Unternehmen in Österreich haben insgesamt nur wenig Probleme, MitarbeiterIn- nen im Unternehmen zu halten. Nur 6 Prozent nennen diese Schwierigkeit. ? Etwas häufiger tritt dieses im Dienstleistungssektor auf. ? 15 Prozent der Betriebe planen, in nächster Zeit MitarbeiterInnen zu entlassen. ? Große Betriebe greifen deutlich häufiger zur Entlassung als kleinere Unternehmen. ? Im Bereich der Dienstleistung müssen mehr Betriebe Stellen abbauen als in der Produktion.