50 Tabelle 10: Arbeitszeitarrangements von weiblichen unselbständig Vollzeitbeschäftigten mit und ohne Kinder/n, 2015 kein Kind im gemeinsamen Haushalt mind. 1 Kind im gemeinsamen Haushalt n (Tsd.) Anteil Arbeits- zeit Zufriedenheit mit AZG n (Tsd.) Anteil Arbeits- zeit Zufriedenheit mit AZG FIX, keine ÜSR, automatische ZE 114 20% 39,6 1,65 49 16% 39,4 1,72 FIX, keine ÜSR, keine automatische ZE 192 34% 40,3 1,67 125 42% 40,1 1,67 FIX, ÜSR 34 6% 41,3 1,69 15 5% 41,3 1,96 TEILW, KEINE ÜSR, automatische ZE 67 12% 40,2 1,36 31 10% 40,6 1,37 TEILW, keine ÜSR, keine automatische ZE 60 11% 41,1 1,47 32 11% 41,6 1,54 TEILW, ÜSR 36 7% 44,6 1,65 11 4% 41,6 1,72 SELBST, keine ÜSR, automatische ZE 17 3% 39,7 1,30 7 2% 40,5 1,75 SELBST keine ÜSR, keine automatische ZE 19 3% 42,4 1,32 19 6% 42,3 1,37 SELBST, ÜSR, alle außer keine ZE 16 3% 42,7 1,37 7 2% 45,5 1,24 SELBST, ÜSR, keine Zeiterfassung x x x x (3) (1,1%) (49) (1,51) Insgesamt 559 100% 40,7 1,58 299 100% 40,7 1,62 Quel le : Stat ist ik Aust r ia Mikrozensus -Arbei tskräfteerhebung - Ad-hoc-Modul „Arbei tsorganisat ion und Arbei tszei tgestal tung“ – Jahresdurchschni t t 2015 ; x: Wert aufgrund der Fal lzahl nicht interpret ierbar, (…) Wert unterl iegt einer großen Schwankungsbrei te. Eigene Berechnungen. Zusammenfassend kann man festhalten, dass bei automatischer Zeiterfassung in allen Kategorien vergleichsweise kürzere Arbeitszeiten auftreten und die Schere zwischen Männern und Frauen nicht so groß ist. Aber auch bei vollkommen selbstbestimmten Arbeitszeiten sind die Arbeitszeiten von Männern und Frauen mit Kindern ähnlich, wenngleich auf sehr hohem Niveau. Hier scheint die Autonomie dahingehend genutzt zu werden, dass hohe berufliche Ambitionen von Frauen mit Sorgearbeit vereinbar werden. Jeweils besonders unzufriedenen mit der Arbeitszeitgestaltung sind jene mit fixen Arbeitszeiten und Überstundensonderregelung. Generell sind Teilzeitbeschäftigte zufriedener mit der Arbeitszeitgestaltung. Bis auf wenige Ausnahmen zeigen sich keine wesentlichen Unterschiede im Hinblick auf Kinder, die im gemeinsamen Haushalt wohnen.