/ BILDBEILA' Es wor ein großer Augenblick, als der dienst¬ habende Beamte des Unterwerkes Viehofen bei St. Pölten am 15. Dezember um 20.35 Uhr den Meinen Schalter ergriff und die neue Fahrleitung Amstetten—Wien mit 15.000Volt unterSpan- nung setzte. 100.000 Tonnen Kohle jährlich erspart die Bundesbahn durch die Elektrifizie¬ rung des letzten Teiles der Westbohnstrecke m V cS % * „Glück auf zur guten Fahrt! , beendete Bundespräsident Dok¬ tor Körner am 19. Dezember seine Eröffnungsrede vor der Abfahrt der ersten, festlich geschmückten Elektro¬ lokomotive vom Wiener Westbahnhof. Der Fahrdienstleiter und der Lokführer warten ungeduldig auf das Freisignal. \