INHALTSÜBERSICHT Fragen der Arbeitszeitverkürzung 2 Ein Gespräch mit Präsident Benya Gerhard Weißenberg Sozialpolitische Betrachtungen zur 40-Stunden- Woche 6 Schon 1948 Entwurf für neues Arbeitszeitgesetz • Für kürzere Arbeitszeit — gegen Überstunden • Das Memo¬ randum von 1966 • Die tatsächliche Arbeitszeit ? In ganz Europa • Sorge um die Volksgesundheit ? Früh¬ invalidität steigt an - Arbeitsbedingungen und Gesund¬ heit ? Ermüdung und Gesundheit ? Das neue Übel: die Monotonie • Gesundheitspolitische Maßnahmen gegen Frühinvalidität - Gegenargumente - Bedenken gab es immer ? Arbeitszeit und Leistung • Erfahrungen in anderen Ländern • Vorrang für sozialpolitische Erwä¬ gungen Hans Reithofer Das Budget 1969: Mehrbelastungen ohne Sanierung 14 Keine Sanierung der Staatsfinanzen - Unbefriedigendes Investitionsbudget • Ungleiche Steuerbelastung • Ziele künftiger Budgetpolitik Kurt Swoboda Sozialversicherung — Privatversicherung, ein Ver¬ gleich 17 Pension durch Privatversicherung • Pension durch Pflichtversicherung • Die freiwillige Höherversicherung in der Pflichtpensionsversicherung • Die private Kran¬ kenversicherung • Die soziale Krankenversicherung • Schlußfolgerungen Gerhard Haussteiner Frauenarbeit heute — und morgen? 22 Minderbewertung der weiblichen Arbeitskraft • Höhere Qualifikation? • Neutrale Vergleichsdaten • Arbeitszeit und Verdienst • Reallohnverluste • Zu viele Überstun¬ den • Frauen durch modernen Arbeitsprozeß überfor¬ dert ? Arbeitsbedingungen verbessern! • Berufstätige Mütter • Teilzeitbeschäftigung? Planvolle Wirtschaftspolitik 5 Die Neujahrsbotschaft des ÖGB Der Begriff: Budget 13 Gedicht 16 0 du mein Österreich! 25 Vor 40 Jahren 26 Vor 20 Jahren 26 Kritik — Diskussion — Kommentar 27 Robert Stern / Und wann sollen wir all die schönen Dinge konsumieren? ? Hans Reithofer / Wege zum Investivlohn • Josef Steindl / Replik zum 13. Schul¬ jahr Gewerkschaftliche Rundschau 30 7. Gewerkschaftstag der gastgev«rblichen Arbeitneh¬ mer ? Holland merzt die Armut aus Inhaltsübersicht