INHALT Redaktion »Arbeit & Wirtschaft«: Hohenstaufengasse 10,1011 Wien, Telefon 534 44, Klappe 304 (Durchwahl) Redaktionssekretariat: Lisa Fantic, Klappe 340, Fax: 533 52 93 E-Mail: Siegfried_Sorz@oegb.or.at Elisabeth_Fantic@oegb.or.at Redaktionskomitee: Josef Cerny (Vorsitz), Thomas Angerer, Winfried Bruckner (stellvertretender Vorsitz), Christian Buchar, Günther Chaloupek, Fred Duval, Elfriede Frank, Walter Göhring, Hans Stefan Hintner, Kurt Horak, Christoph Klein, Georg Kovarik, Annemarie Kramser, Franz Josef Lackinger, Johann Mahler, Brigitte Pellar, Walter Sauer, Siegfried Sorz, Michael Weber Redaktionsmitglieder: Siegfried Sorz (Chefredaktion), Katherina Klee (Frauenarbeit - Frauen- recht), Bruno Rossmann (Wirtschafts¬ rundschau), Elfriede Frank und Bernhard Achitz (Sozialpolitische Rundschau), Adolfine Friesenbichler (Kultur - Bildung - Medien), Karl Kollmann (Konsumen¬ tenpolitik), Sybille Weginger (Aus Arbei¬ terkammern und Gewerkschaften), Ger¬ hard Prager (Jugend und berufliche Bil¬ dung), Alexander Heider (Betriebsrat und Arbeitswelt), Sepp Bacher (Internationale Umschau) Herausgeber: Bundesarbeitskammer, 1040 Wien, Prinz-Eugen-Straße 20-22, und Österreichischer Gewerkschaftsbund, 1011 Wien, Hohenstaufengasse 10-12 Medieninhaber: Verlag des Österreichischen Gewerkschaftsbundes Gesellschaft m. b. H. 1230 Wien, Altmannsdorfer Straße 154-156 Hersteller: Elbemühl Druck und Verlag Gesellschaft m. b. H. 1230 Wien, Altmannsdorfer Straße 154-156 Preise (inklusive Mehrwertsteuer): Einzelnummer: 25 S, 3,50 DM; Jahresabonnement Inland 250 S, 35 DM, Ausland zuzüglich 140 S (20 DM) Porto; für Lehrlinge, Studenten und Pensionisten ermäßigtes Jahres¬ abonnement 150 S. Bestellungen nimmt der Verlag des ÖGB, 1230 Wien, Altmannsdorfer Straße 154-156, Tel. 662 32 96, Klappe 6344 (Durchwahl), entgegen. Abonnement und Adressänderung: Rufen Sie bitte: Wien (01) 662 32 96/6344 Durchwahl Fax-Durchwahl 6385 kstieber@verlag-oegb.co.at Die in der Zeitschrift »Arbeit & Wirt¬ schaft« wiedergegebenen Artikel ent¬ sprechen nicht notwendigerweise der Meinung der Redaktion und der Heraus¬ geber. Jeder Autor trägt die Verantwor¬ tung für seinen Beitrag. Es ist nicht die Absicht der Redaktion, die vollständige Übereinstimmung aller Mitarbeiter zu er¬ zielen. Sie sieht vielmehr in einer Vielfalt der Meinungen die Grundlage einer fruchtbaren geistigen Auseinanderset¬ zung. Um diese Zeitschrift lesbarer zu machen und den Regeln der deutschen Rechtschreibung und Grammatik zu ent¬ sprechen, wurde von der Redaktion auf eine durchgehende Schreibung von For¬ men wie »Arbeitnehmerinnen« oder eine ständige Aufzählung »Arbeitnehmerin¬ nen und Arbeitnehmer« verzichtet. Trotz¬ dem sind natürlich immer beide Ge¬ schlechter gemeint. Die Redaktion über¬ nimmt keine Gewähr für unverlangt ein¬ gesandte Manuskripte. Leserzuschriften können auch gekürzt wiedergegeben werden. DVR-Nr. 0046655 Leitartikel 4 (Von Siegfried Sorz) Social Peace 5 Aktuelles Interview mit Hans-Peter Martin Seitenbisse 6 Skalpell und Tupfer Redaktionsschluss 6 Aus Arbeiterkammern und Gewerkschaften 6 Verzetnitsch: 35 Stunden für alle • Tümpel: Wirtschaft stellt sich stur • AK-Studie: Überzogene Wohnkosten • Bau-Holz-Gewerk¬ schaft: Neue Vergabepraxis durchgesetzt • Maklerprovisionen: Unhaltbare Zustände • Agenda 2000: Ungerechtes Gießkannen¬ system • AK fordert Bezinpreissenkung • Wien: KV über Gren¬ zen hinweg Vorschau 8 O du mein Österreich 9 Streitpunkt »Karenzgeld für alle« 10 Interview mit dem AK-Präsidenten Herbert Tümpel Soziales 12 OECD: Jeder 5. Haushalt lebt vom Sozialgeld • New York: Ge¬ walt an Frauen grenzenlos • Brüssel: Top-Jobs - 30 Prozent an Frauen Arbeitsmarkt/Verbraucherpreisindex 14 Betriebsrat und Arbeitswelt 14 Wozu ein Bauarbeitenkoordinationsgesetz? Genau betrachtet 15 Eine inhaltliche Frage Steuerreform 2000 16 ÖGB erreicht 17 Milliarden Schilling Lohn- und Einkommen¬ steuersenkung (Von Richard Leutner) Damals in der A&W 20 Wirtschaft 21 Österreich: Bester Standort in Europa • Konfrontation der Ideen: Wirtschaft statt Herrschaft Schafft die Arbeitnehmer ab 24 Die Renaissance der Mitarbeiterbeteiligung (Von Heinz Leitsmüller und Ruth Naderer) Europäische Union 28 EU: Europa wieder wollen!-Warschau: Befristete Jobs nur Aus¬ nahme • Berlin: EU-Gipfel mit Teilreformen Konsumenten 30 Brüssel: Zwei Jahre Garantie für Verbrauchsgüter Internationales 31 Wien/Brüssel: Notare verzichten auf 15.000 Schilling • Vatikan: Papst verurteilt Schwarzunternehmer • Gewerkschaftliches Netzwerk gegen Lohndrücker Wie weiter mit der ÖIAG? 34 Interview mit Werner Muhm über die künftige Rolle der Verstaatlichten-Holding Arbeitnehmer in Brüssel 38 Heiße Fracht und kalte Abschiebung 42 Menschenhandel, Frauenhandel, Händler und Käufer (Von Gabriele Müller) Man kann nicht alles wissen 46 Alle nicht gekennzeichneten Fotos: Archiv »Arbeit & Wirtschaft«, Fotoarchiv des ÖGB, Fotoarchiv Verlag des ÖGB. A O515, | ® I 000 35.000 40.000 45.000 50.000 V/n