» Pensionsharmonisierung: eine weitere Schmerztherapie statt Heilung der verunglückten Pensionsreform. « lesamtzeugnis Pensionsharmonisierung: '•^gns Sc""22P SP» V-, Nicht-genügencÜ! Die Voraussetzungen zum Erreichen des Klassenziels waren denkbar gut: Vom ÖGB lag ein fertig abgekantetes Experten- Modell „Österreich-Pension" auf dem Tisch. Die wesentlichen Punkte der ÖGB-Formel kann auch xder Bundeskanzler bald nachsprechen:„65 / 45 / 80", äHelrechnung", „Stichtaglösung", „Pensionskonto". Damit isf-al^er die Lernbereitschaft der Regierung erschöpft. In wichtigen Gegenständen wie „Frauenpensionsalter", „Ersatzzeiten", „Schvyerarbeiterregelung" oder „Verhinderung weiterer überfallsartig&r-Pensionskürzungen" wirkt sie leider wenig aufnahmebereit. Auomtiehrfache Nachhilfe-Verhandlungen können daran nichts mehr ände? G Das „Nicht-genügend" für die Regierungsvorlage zuc Pensionsharmonisierung war nicht mehr zinrcj-hiodern. DGB Österreichischer Gewerkschaftsbund El Ein Ersuchen des Verlages an den Briefträger: Falls Sie diese Zeitschrift nicht zustellen können, teilen Sie uns bitte hier den Grund und gegebenenfalls die neue oder richtige Anschrift mit AW / / / Straße/Gasse Haus-Nr./Stiege/Stock/Tür Postleitzahl Ort Besten Dank 02Z031759M P. b. b. Erscheinungsort Wien VERLAGSPOSTAMT 1230 Gl » ü